Stand: 13.11.2020 21:04 Uhr

Elsfleth: Wer hat Schlachtabfälle in Graben entsorgt?

Die Seite eines Polizeibusses. © NDR Foto: Thomas Hans
Wer rund 200 Kilogramm Schlachtabfälle in einen Graben in Elsfleth gekippt hat, ist unklar. (Themenbild)

Einen unappetitlichen Fund hat in dieser Woche ein Landwirt im Landkreis Wesermarsch machen müssen - in einem Graben an einer seiner Weiden in Elsfleth schwammen Schlachtabfälle herum. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Polizei ist informiert. Etwa 200 Kilogramm Innereien, Fell und Knochen trieben in dem Graben - teilweise zu Blöcken zusammengefroren. Für das an eine Grünfläche angrenzende Gewässer ist die Moorriem-Ohmsteder Sielacht zuständig. Für dessen Verbandsvorsteher Henning Heinemann ist der unappetitliche Fund etwas Neues. Zwar würden jährlich Hunderte Kilogramm Müll an Wirtschaftswegen gefunden, doch Schlachtabfälle habe es zumindest in den vergangenen 20 Jahren nicht gegeben. Wer die Abfälle in den Graben warf, ist unklar. Das zuständige Veterinäramt ist jetzt mit dem Fall beschäftigt - um ein Kavaliersdelikt handelt es sich bei den unsachgemäß entsorgten Tierabfällen nicht: Sollten die Schuldigen ausfindig gemacht werden, droht ihnen ein vierstelliges Bußgeld.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Entertainer und Komiker Karl Dall zu Gast in der NDR Talk Show am 9. März 2018 © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst

"Gott des kauzigen Kalauers": Trauer um Karl Dall

Der 79-jährige Komiker stand zuletzt in Lüneburg für die ARD-Serie "Rote Rosen" vor der Kamera. Kollegen sind bestürzt. mehr

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Frauenleiche in Hüde: Polizei geht von Tötungsdelikt aus

Darauf weisen laut den Ermittlern im Landkreis Diepholz Spuren hin. Die Leiche der 33-Jährigen soll obduziert werden. mehr

Schüler sitzen mit Gesichtsmaske im Klassenzimmer. © dpa

Schülervertreter fordern Wechselunterricht bis zu den Ferien

In einem offenen Brief an Kultusminister Tonne sprechen sie sich für einen Wechsel in das Szenario B aus. mehr

Ein Polizist mit Sturmhaube telefoniert. © NonstopNews Foto: NonstopNews

Drogenrazzia im Rockermilieu von Cuxhaven - eine Festnahme

Fahnder haben 14 Wohn- und Geschäftshäuser im Landkreis durchsucht. Sie stellten Drogen, Waffen und Datenträger sicher. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen