Stand: 30.07.2020 21:40 Uhr  - Hallo Niedersachsen

Elsfleth: Kühe halten Feuerwehr zum Narren

In Elsfleth (Landkreis Wesermarsch) haben am Donnerstag vier wasserverliebte Kühe die Feuerwehr stundenlang auf Trab gehalten. Wie eine Polizeisprecherin gegenüber NDR.de bestätigte, waren die Tiere ausgebrochen und in einen Kanal gesprungen. Im erfrischenden Wasser gefiel es ihnen dann offenbar so gut, dass sie sich den Rettungsversuchen der Einsatzkräfte mit großer Ausdauer widersetzten.

Tierischer Badespaß in Elsfleth

Hallo Niedersachsen -

Pudelwohl haben sich vier ausgebrochene Kühe in einem Kanal bei Elsfleth gefühlt. Die Feuerwehr tat sich sichtlich schwer, die Tiere wieder aus dem Wasser zu bekommen.

3,75 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Rettung gelingt erst nach Stunden

Wie Nord-West-Media TV berichtet, versuchten Feuerwehrleute die Tiere in die Enge zu treiben, um sie dann mit Seilen und einem Trecker aus den Kanal zu ziehen. Mehrfach gelang es den Kühen jedoch, zu entkommen. Erst nach mehreren Stunden machten die Einsatzkräfte die Tiere schließlich fest und schleppten sie an Land. Spekulationen, dass die Kühe vor einem Wolf ins Wasser flüchteten, konnte die Polizeisprecherin nicht bestätigen. Das sei eine reine Vermutung, sagte sie NDR.de.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.07.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00
Hallo Niedersachsen
03:06
Hallo Niedersachsen
02:50
Hallo Niedersachsen