Stand: 20.09.2021 08:00 Uhr

Eine Person nach Feuer in Delmenhorst in Lebensgefahr

Auf der Front eines Fahrzeugs steht der Schriftzug Feuerwehr. © NDR Foto: Julius Matuschik
Mehr als 50 Feuerwehrleute kämpften in Delmenhorst gegen die Flammen. (Themenbild)

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Delmenhorst ist ein Mensch lebensgefährlich verletzt worden. Das Feuer war am Montagmorgen im ersten Stock des Gebäudes im Stadtteil Düsternort ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr brachte mehrere Anwohnende in Sicherheit. Die verletzte Person wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Bei den Löscharbeiten waren rund 55 Feuerwehrleute vor Ort. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 20.09.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen ein brennendes Haus. © Nord-West-Media-TV

Hoher Schaden nach Brand in Doppelhaushälfte in Garrel

Das Feuer brach in einer Garage aus und griff auf das Haus über. Passanten alarmierten die Bewohner. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen