Stand: 08.11.2017 10:37 Uhr

Ein Schulfach gegen die digitale Sorglosigkeit

Bild vergrößern
Niedersachsens oberste Datenschützerin: Barbara Thiel.

Fix ein Selfie und eine WhatsApp-Nachricht hinterher, ein schneller Einkauf im Internet mit der Kreditkarte: Das alltägliche digitale Leben ist ohne die Verwendung persönlicher Daten nicht möglich. Auch wenn die Menschen sich schon seit Jahren im Netz bewegen, gehen noch immer viele eher sorglos mit ihren Daten um - zur Freude vieler Unternehmen. Das kritisieren Datenschützer. Zwar gehe das verantwortungslose Handeln durch alle Altersgruppen, doch aus Expertensicht muss der gewissenhafte Umgang gerade von klein auf gelernt werden. Im Schulunterricht brauche es dazu deutlich mehr Aufklärung, sagte Barbara Thiel, Vorsitzende der Datenschutz-Konferenz von Bund und Ländern, die seit Mittwoch in Oldenburg tagt. Nötig sei ein verpflichtendes Fach, das Medienkompetenz vermittele, so die Datenschützerin.

Videos
02:37

Datenhandel: Wie kann ich mich schützen?

01.11.2016 21:15 Uhr
Panorama 3

Autorin Svea Eckert erläutert im Gespräch mit Susanne Stichler die Gefahren des Datenhandels und sagt, was man dagegen tun kann. Komplette Sicherheit gibt es aber nicht. Video (02:37 min)

Thema in Oldenburg: Fluggastinformationen

Zweimal im Jahr kommen die unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder unter wechselndem Vorsitz zusammen. Damit wollen sie unter anderem eine einheitliche Anwendung des Datenschutzrechts in Deutschland erreichen. Bei dieser Herbsttagung in Oldenburg wollen sie auch über den Austausch von Fluggastinformationen beraten. Ziel sei ein Beschluss, der Bundesregierung und europäischen Gesetzgeber auffordert, Gesetzesvorhaben nachzubessern, erklärte Thiel, die auch die Landesbeauftragte für den Datenschutz in Niedersachsen ist. Dafür soll eine im Juli verkündete Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs ausgewertet werden. Die Juristen hatten ein von der EU und Kanada geplantes Abkommen zum Austausch von Fluggastdaten als unvereinbar mit Datenschutzvorschriften erklärt.

Weitere Informationen
mit Audio

Das Darknet: Zwischen Datenschutz und Kriminalität

22.10.2017 19:00 Uhr
NDR Kultur

Autor und Jurist Horst Meier beleuchtet Aspekte des Darknets: Dem Bürgerrecht auf Datenschutz steht der staatliche Herrschaftsanspruch angesichts krimineller Aktivitäten gegenüber. mehr

"Löschen bedeutet, Daten unzugänglich zu machen"

20.10.2017 14:20 Uhr
N-JOY

Das Netz vergisst nie - warum das so ist, erklärt ein Datenschutzexperte von der Uni Hamburg. Ein Spoiler: Selbst wenn ihr nicht bei Facebook seid, kennt das Netzwerk euch! mehr

Datenschützer warnen vor mehr Videoüberwachung

Niedersachsens Datenschutzbeauftragte Thiel spricht sich gegen eine Ausweitung der Videoüberwachung aus. In aktuellen Forderungen nach mehr Kameras stecke auch viel Aktionismus. (27.12.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.11.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:47

Schlagabtausch nach GroKo-Start in Hannover

23.11.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:26

Weihnachtsmarkt: Osnabrück verstärkt Barrieren

23.11.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
06:11

Diskussion über Hexen-Mahnmal in Rinteln

23.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen