Stand: 23.09.2021 15:29 Uhr

Edeka-Mitarbeiter bestreiken Lager in Wiefelstede und Weyhe

Das Logo von Edeka an einer Hauswand. © picture alliance/chromorange Foto: Christian Ohde
Unter anderem bei Edeka in Wiefelstede und Weyhe wurde gestreikt. (Archivbild)

Beschäftigte der Edeka-Lager in Wiefelstede (Landkreis Ammerland) und Weyhe (Landkreis Diepholz) haben am Donnerstag gestreikt. Auch die Mitarbeiter einer Filiale der Edeka-Tochter Marktkauf in Osterholz-Scharmbeck (Landkreis Osterholz) nahmen an der Aktion teil. Insgesamt waren laut Gewerkschaft ver.di rund 130 Mitarbeiter im Ausstand, teilweise schon seit Mittwochnacht. Den Beschäftigten werde ein angemessener höherer Lohn vorenthalten, beklagt ver.di. Edeka habe auch während der Corona-Pandemie sehr gute Umsätze erzielt. Ver.di fordert sechs Prozent mehr Lohn, aber mindestens 200 Euro mehr pro Monat. Mit der Aktion wollte ver.di in der Tarifrunde für den genossenschaftlichen Großhandel in Niedersachsen den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 23.09.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann steht an der Kaimauer während der Sturmflut im Anschluss an das Sturmtief "Sabine". (Archivfoto) © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Erster Herbststurm baut sich über Niedersachsen auf

An der Küste sind schwere Sturmböen, auf den Gipfeln im Harz orkanartige Böen möglich. Heute nimmt der Wind Fahrt auf. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen