Stand: 04.05.2021 10:53 Uhr

Durchgegangenes Pferd läuft von Hude bis nach Oldenburg

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
In einem Gewerbegebiet in Oldenburg konnte die Polizei das durchgegangene Pferd einfangen. (Themenbild)

Ein entflohenes Pferd hat am Montag in Hude (Landkreis Oldenburg) für einen Polizeieinsatz gesorgt. Das Tier war laut Polizeiangaben aus einem Reiterhof in Wüsting geflohen und anschließend in Richtung Oldenburg gelaufen. In einem Gewerbegebiet in Oldenburg konnten Beamte das durchgegangene Pferd einfangen. Der Besitzer brachte es anschließend wieder auf den Hof zurück. Außer leichten Schürfwunden erlitt das Pferd keine größeren Verletzungen. Die Polizei lobte die Verkehrsteilnehmer: Alle hätten "vorausschauend und rücksichtsvoll" reagiert.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 04.05.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei Rinder schauen aus einem Viehtransporter © imago/Christopher Rennie Foto: Christopher Rennie

Strittiger Rindertransport nach Afrika muss genehmigt werden

Das Agrarministerium hatte ihn verboten, ein Unternehmer daraufhin vor dem Verwaltungsgericht Oldenburg geklagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen