Stand: 03.01.2021 13:12 Uhr

Drogen und kein Führerschein: Polizei stoppt Mann in Leer

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks
Die Polizei stoppte den Mann in der Nacht zu Sonntag. (Themenbild)

Ein Mann ist im ostfriesischen Leer unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis mit einem nicht zugelassenen Auto gefahren. Nach Angaben eines Sprechers kontrollierten Polizeibeamte den 27-Jährigen in der Nacht zu Sonntag. Dabei stellten sie mit einem Schnelltest fest, dass er unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand. Außerdem gehörte das Kennzeichen nicht zum Fahrzeug. Gegen den 27-Jährigen wurden mehrere Verfahren eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.01.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niels Högel sitzt in einem Gerichtssaal. © picture alliance/dpa | Mohssen Assanimoghaddam Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Fall Högel: Acht Ex-Kollegen ab Februar vor Gericht

Den Angeklagten wird Totschlag durch Unterlassen beziehungsweise Beihilfe zur Last gelegt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen