Stand: 29.10.2018 12:29 Uhr

Die Morde des Krankenpflegers: Zahlen zum Prozess

Bild vergrößern
Niels Högel muss sich erneut vor Gericht verantworten.

Am 30. Oktober beginnt ein weiterer Prozess gegen den bereits wegen Mordes verurteilten Ex-Krankenpfleger Niels Högel. Er muss sich wegen des Todes von 100 Patienten vor dem Landgericht Oldenburg verantworten. Der 100. Fall wurde kurzfristig in die Hauptverhandlung aufgenommen, weil Högel ihn einem Psychiater gestanden hatte.

Prozess mit außergewöhnlichen Dimensionen

Der Prozess gegen Högel ist der größte Mordprozess der deutschen Nachkriegszeit. Aus Platzgründen wird er nicht im Landgericht, sondern in der Weser-Ems-Halle stattfinden. Hier der Prozess in Zahlen:

  • Mutmaßliche Opfer: 100
  • Nebenkläger: 126
  • Anwälte der Nebenklage: 17
  • Stühle im Gerichtssaal: knapp 350
  • Davon für die Öffentlichkeit: 198
  • Länge der Anklageschrift: 200 Seiten
  • Umfang der Ermittlungsakten: 15 Umzugskartons
  • Vorgesehene Zeugen: etwa 30
  • Gutachter: 8
  • Wachtmeister pro Prozesstag: 30
  • Prozesstage: 24

Videos
08:44
Panorama 3

Die unentdeckte Mordserie eines Pflegers

Panorama 3

Er hat wohl mehr als 100 Mal getötet, in 174 Fällen wird ermittelt. Wie aber konnte der Pfleger Niels H. soviele Patienten töten, ohne entdeckt zu werden? Eine Spurensuche. Video (08:44 min)

Morden, um als Held dazustehen

Zwischen den Jahren 2000 und 2005 hatte der damalige Intensivpfleger Högel Patienten Medikamente gespritzt, um absichtlich lebensbedrohliche Herzprobleme bis hin zum Herzflimmern auszulösen. Er benutzte dabei zumeist Gilurytmal, aber auch Kalium, Sotalex, Xylocain und Cordarex. Anschließend reanimierte er seine Opfer, um nach Auffassung der Richter als Held zu erscheinen. In vielen Fällen klappte dies jedoch nicht. Wegen sechs Taten wurde Högel bereits zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. In den vergangenen Jahren wurden mehr als 500 Patientenakten ausgewertet, 134 Leichen auf 67 Friedhöfen wurden exhumiert.

Weitere Informationen

Ihr Bauchgefühl brachte die Högel-Morde ans Licht

Der Tod ihrer Mutter im Klinikum Delmenhorst ließ Kathrin Lohmann keine Ruhe: Da stimmte was nicht. Ihre Hartnäckigkeit führte zur Aufdeckung der Mordserie des Krankenpflegers Niels Högel. (28.10.2018) mehr

Multimedia-Doku

Niels Högel: Die Morde eines Krankenpflegers

Niels Högel soll mehr als 100 Patienten getötet haben. Die wohl größte Mordserie der Nachkriegszeit, begünstigt von beispiellosem Versagen. Eine Multimedia-Doku, optimiert für Desktop-Nutzung. (28.10.2018) mehr

Der mordende Krankenpfleger - alles zum Prozess

Ende des Monats beginnt in Oldenburg der bundesweit größte Mordprozess der Nachkriegszeit. Ex-Krankenpfleger Niels Högel werden 99 Morde zur Last gelegt - die wichtigsten Fakten zum Fall und zum Prozess. (28.10.2018) mehr

Mordprozess gegen Niels Högel wird Theaterstück

Ein Theaterkollektiv begleitet den Mordprozess gegen den ehemaligen Krankenpfleger Niels Högel. Daraus soll ein Stück werden, das das Staatstheater Oldenburg auf die Bühne bringen will. (22.10.2018) mehr

Niels Högel gesteht weitere Tötung

Kurz vor dem Auftakt des bundesweit größten Mordprozesses der Nachkriegszeit hat Ex-Krankenpfleger Niels Högel einen weiteren Mord gestanden. Die Zahl der Opfer würde damit auf 106 steigen. (21.10.2018) mehr

Gericht stellt Schauplatz von Högel-Prozess vor

120 Nebenkläger, 97 Morde, ein Angeklagter: Niels Högel steht ab Ende Oktober erneut in Oldenburg vor Gericht. Montag wurde der Schauplatz des bundesweit größten Mordprozesses vorgestellt. (10.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.10.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:27
Hallo Niedersachsen
02:00
Hallo Niedersachsen
04:17
Hallo Niedersachsen