Stand: 21.02.2020 19:51 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Deutsches Auswandererhaus zeigt Marie Juchacz

Bild vergrößern
Die Sozialreformerin Marie Juchacz gründete die Arbeiterwohlfahrt. (Themenbild)

Das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven zeigt seit Freitag bis zum 31. Juli eine Sonderausstellung über die Sozialreformerin Marie Juchacz (1879 bis 1956). Im Mittelpunkt der Schau stehen Exil und Rückkehr der Gründerin der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Juchacz floh nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten nach New York. 1949 kehrte sie über Bremerhaven nach Deutschland zurück und wurde im Alter von fast 70 Jahren Ehrenvorsitzende der AWO.

Hat niemals den Mut verloren

Die Ausstellung erzähle anhand persönlicher Zeugnisse, mit welchen sprachlichen, bürokratischen und finanziellen Schwierigkeiten Juchacz nach ihrer Flucht in die USA zu kämpfen gehabt habe, hieß es. Trotzdem habe sie niemals den Mut verloren. "Juchacz hielt ihr Kontaktnetzwerk aufrecht und nutzte es nach Kriegsende dafür, mit der Arbeiterwohlfahrt USA Hilfspakete an die zu schicken, die in Deutschland geblieben waren und dort die AWO neu aufbauten", sagte eine Museumssprecherin. Mit der Ausstellung will das Auswandererhaus auch die Geschichte der Mitgründerin der AWO in Bremerhaven, Mathilde Rupperti (1895 bis 1986), beleuchten.

Weitere Informationen
Kirche im NDR

Marie Juchacz hält historische Rede im Reichstag

19.02.2019 06:20 Uhr
Kirche im NDR

Freiheit und Gleichheit: Darüber hat Marie Juchacz als erste Frau vor einem deutschen Parlament gesprochen. Das war vor 100 Jahren. Pastor Matthias Bernstorf über einen Meilenstein der Geschichte. mehr

1918: Frauen erkämpfen sich das Wahlrecht

06.11.2018 21:05 Uhr

Ein historischer Schritt in Richtung Gleichberechtigung: Am 12. November 1918 erfüllt sich eine zentrale Forderung der deutschen Frauenbewegung - das freie Wahlrecht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.02.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:34
Niedersachsen 18.00
05:58
Hallo Niedersachsen
02:53
Hallo Niedersachsen