Stand: 25.02.2021 08:55 Uhr

Delmenhorst: Jugendliche fliehen nach Corona-Verstößen

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Polizeibeamte stellten die Jugendlichen nach kurzer Verfolgung. (Themenbild)

Die Polizei in Delmenhorst hat gleich zweimal flüchtende Jugendliche nach Verstößen gegen die Corona-Regeln verfolgt. Nach Angaben einer Sprecherin konnten in beiden Fällen die Betroffenen gestellt werden. Gegen sie wurden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. Zunächst waren den Angaben zufolge am Mittwochabend acht Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren ohne Mindestabstand oder Mund-Nasen-Bedeckung aufgefallen. Als die Beamten sie ansprachen, versuchten sie zu entkommen. Kurz darauf hielten sich sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren auf dem Parkdeck eines Supermarktes auf. Auch ihr Fluchtversuch scheiterte.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.02.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Annalena Baerbock hält am tag ihrer Nominierung fürs Kanzleramt eine Rede. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS Foto: ANNEGRET HILSE

"Politik des Aufbruchs": Grüne unterstützen Baerbock

Grüne in Niedersachsen begrüßen, dass Annalena Baerbock ins Rennen um das Kanzlerinnenamt geht. Sie stehe für Veränderung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen