Stand: 07.03.2021 17:13 Uhr

Delmenhorst: Feuerwehr rettet Zehnjährigen aus Schlamm

Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance/ ZB Foto: Arno Burgi
Der Junge wurde nach seiner Rettung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. (Themenbild)

Die Feuerwehr hat am Sonntag in Delmenhorst einen Jungen befreit, der im Schlamm feststeckte. Nach Angaben eines Sprechers hatte der Zehnjährige mit zwei anderen Kindern am Delmegrundsee auf einem Absauggrohr gespielt, mit dem der See derzeit entschlammt wird. Von dem Rohr aus geriet der Junge dann wenige Meter vom Ufer entfernt in den Schlamm, aus dem er sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte. Die Kinder riefen um Hilfe, woraufhin zunächst zwei Männer vergeblich versuchten, den Jungen herauszuholen. Die Feuerwehr rettete den Zehnjährigen schließlich aus dem Schlamm. Weil er rund 40 Minuten lang feststeckte und unterkühlt war, kam er vorsorglich in eine Kinderklinik.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.03.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Cadenberge: Unbekannter Mann stirbt nach Festnahme

Laut Polizei konnte der etwa 30 Jahre alte Mann nicht wiederbelebt werden. Die Identität des Mannes ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen