Stand: 08.06.2020 13:32 Uhr

Das Rad auf der Überholspur

von Peter Becker
Kunden mit Mundschutz in einen Fahrradgeschäft. © NDR
Fahrräder sind begehrt wie lange nicht mehr - trotz der Corona-Pandemie.

Im März blickten nicht nur im Norden die Fahrradhändler und -Hersteller in den Abgrund: Ausgerechnet zum Beginn der Haupt-Verkaufssaison für E-Bikes und Fahrräder kam die Corona-Krise. Händler wie "Bertis Bike Center" in Cloppenburg mussten von einem Tag auf den andern schließen. Das so wichtige Ostergeschäft fiel aus, sagt Berthold Lüers, Inhaber des Geschäfts.

VIDEO: Corona sorgt für steigende Fahrrad-Nachfrage (3 Min)

Markt boomt wie lange nicht mehr

Direkt gegenüber produziert das Unternehmen "Derby Cycle" mehrere hunderttausend E-Bikes und Fahrräder im Jahr - für unterschiedliche Marken. „Derby Cycle“ hatte die Produktion zunächst zurückgefahren, da die Räder nicht ausgeliefert werden konnten und das Unternehmen seine Mitarbeiter vor dem Corona-Virus Corona schützen musste. Viele Fahrradhersteller hatten zudem damit zu kämpfen, dass Lieferketten unterbrochen waren, sagt Anke Schäffner vom Zweirad-Industrie-Verband (ZIV).
Inzwischen könnten aber auch Unternehmen auch China und Italien wieder lückenlos die begehrten Bauteile liefern, sagt Schäffner. Gerade noch rechtzeitig für die Branche: Denn nach dem Corona bedingten Umsatz-Einbruch boomt inzwischen der Fahrradmarkt wieder - so stark wie lange nicht mehr.

Thema der Woche bei "Hallo Niedersachsen"

  • Das NDR Regionalmagazin "Hallo Niedersachsen" blickt in dieser Woche auf die Fahrrad-Branche und alle die es "rauf aufs Rad" treibt.
  • Dabei geht es auch um die Frage, warum die Branche nach den Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen jetzt wieder Rückenwind verspürt.

Statt Urlaub lieber ein neues Fahrrad

Die Umsatzzahlen waren bereits in den vergangenen Jahren gut: Im Jahr 2019 wurden in Deutschland erstmals mehr als eine Million E-Bikes im Jahr verkauft. Insgesamt verzeichnete die Branche laut ZIV zuletzt ein Umsatzplus von 34 Prozent. Für den Boom gibt es mehrere Gründe. "Viele Menschen schichten Geld um", sagt Händler Lüers. "Was manche eigentlich für den Urlaub ausgeben wollten, stecken sie jetzt in ein neues Fahrrad." Zudem würden viele Käufe, die eigentlich für März und April geplant waren, jetzt einfach nachgeholt. In vielen Geschäften liege der Umsatz aber bereits über dem Vorjahresniveau, sagt ZIV-Sprecherin Schäffner.

Videos
Fahrräder stehen vor einem Fahrradladen.
3 Min

Ansturm auf die Fahrradgeschäfte

Die meisten Fahrradläden sind gut durch die Corona-Krise gekommen, auch bei der Familie Thurow in Grevesmühlen brummt das Geschäft. Vor allem E-Bikes sind heiß begehrt. 3 Min

Trend zum E-Bike hält an

Im Zug der Corona-Krise hätten auch Menschen das Radfahren für sich als Hobby ausgemacht, die vorher nicht selbst in die Pedale treten wollten, sagt Schäffner. "Manche entdecken jetzt: Fahrradfahren ist gar nicht so schlimm." Außerdem hätten die Menschen derzeit mehr Zeit für Freizeitaktivitäten an der frischen Luft, da andere Angebote ausfallen, glaubt Hans-Peter Obermark vom Verband des Deutschen Zweiradhandels (VDZ). "Fahrradtouren mit der Familie sind ja erlaubt." Zudem sei der Trend zum E-Bike nach wie vor ungebrochen und werde wohl durch den zu erwartenden Urlaub im eigenen Land noch verstärkt. Und so bezeichnet auch der VDZ die derzeitige Umsatzsituation als "hervorragend".

Nachhaltige Entwicklung?

Sowohl bei Herstellern wie "Derby Cycle" in Cloppenburg als auch dem Händler Lüers und den Branchenverbänden herrscht die Hoffnung, dass der Trend zu Rad nachhaltig wirkt. Das hänge aber auch davon ab, ob die Corona-Krise zur Chance für eine echte Verkehrswende genutzt werde, sagt ZIV-Sprecherin Schäffner.

Weitere Informationen
Wenn blaue Schild mit einem Fahrrad als Symbol den Radweg kennzeichnet, muss der Radfahrer ihn nutzen und darf nicht auf die Straße ausweichen.
10 Min

Alltagsrecht: Regeln beim Radfahren

Darf man eigentlich mit dem Rad fahren, wenn es keine Klingel hat? Wann darf man auf der Straße fahren und wann muss man den Radweg benutzen? Amtsrichter Björn Jönsson klärt auf. 10 Min

Radfahrer an der Bothmer Mühle im Aller-Leine-Tal. © Zweckverband Aller-Leine-Tal

Mit Rad oder Boot durchs Aller-Leine-Tal

Die flache Flusslandschaft des Aller-Leine-Tals bietet viele Möglichkeiten zum Rad- und Wasserwandern. Die Region lockt auch mit Freizeitparks und interessanten Museen. mehr

Blick vom Deister ins Schaumburger Land © NDR Foto: Axel Franz

Zu Fuß oder mit dem Mountainbike durch den Deister

Gut beschilderte Wanderwege und für den Überblick drei Aussichtstürme: Der waldreiche Höhenzug Deister ist ein interessantes Ziel für einen Ausflug im Raum Hannover. mehr

Ein älterer Mann pflegt sein Fahrrad. © Colourbox Foto: philipimage

Fahrrad-Inspektion: Tipps für mehr Sicherheit

Wer Fahrrad fährt, sollte wichtige Funktionen wie Licht, Bremse und Gangschaltung überprüfen - mindestens einmal pro Monat. So funktioniert der Fahrrad-Check. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Land kämpft gegen steigende Zahlen

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind erhebliche Einschränkungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 08.06.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Gebäude der Staatsanwaltschaft Oldenburg von außen. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Oldenburg: Staatsanwalt rechtfertigt Schlagen von Kindern

Der Anklagevertreter hat in einem Prozess am Landgericht gefordert, einen gewalttätigen Vater milder zu bestrafen. mehr

Ein Foto der auf der "Gorch Fock" ums Leben gekommenen Soldatin Jenny Böken ist auf ihrem Grab auf dem Friedhof zu sehen. © dpa Foto: Henning Kaiser

Fall Jenny Böken: Vater stellt neue Strafanzeige in Aurich

Die Kadettin war im September 2008 vor Norderney ertrunken. Die Ermittlungen waren im Jahr darauf abgeschlossen worden. mehr

Ilia Gruev (v.l.), Yuya Osako und Milot Rashica von Werder Bremen © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Corona-Tests negativ - Werder gegen Hoffenheim findet statt

Die Bremer sind am Freitag wieder ins Training eingestiegen und haben die Vorbereitung auf das Bundesliga-Spiel aufgenommen. mehr

Loderndes Osterfeuer, davor Menschen als Scherenschnitt erkennbar. © dpa Foto: Carsten Rehder

OVG hat entschieden: Feuer frei im Landkreis Aurich

Die Grünen im Auricher Kreistag hatten zuvor naturschutzrechtliche Bedenken angemeldet. Doch das Gericht lehnte ab. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen