Stand: 31.05.2021 13:49 Uhr

Cuxhaven: Reedereizentrum übernimmt Notfallvorsorge

Das Mehrzweckschiff "Neuwerk" nimmt an einer Ölauffang-Übung des Havariekommandos in der Nordsee teil © picture alliance/dpa Foto: Ingo Wagner
Die Mehrzweckschiffe werden jetzt von Cuxhaven aus gesteuert. (Themenbild)

Die vier Mehrzweckschiffe des Bundes zur maritimen Notfallvorsorge auf Nord- und Ostsee werden jetzt zentral von Cuxhaven aus gesteuert. Am Montag nahm das neue Reedereizentrum seine Arbeit auf, wie die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) mitteilte. Ziel der neuen Behörde sei es, durch die zentrale Steuerung der Aufgaben, Synergien zu erzielen und die Einsatzbereitschaft der eigenen Spezialschiffe zu erhöhen. Das Wasserstraßen- und Schiffahrtsamt Elbe-Nordsee, auch Sitz des Havariekommandos, betreut damit von Montag an technisch und personell auch die größten schwimmenden Einheiten des Bundes. Die Mitarbeiter werden dafür von ihren bisherigen Standorten zusammengezogen. Zusätzliches Personal sei nicht geplant, heißt es. Die Mehrzweckschiffe können zum Beispiel als Notschlepper oder als Tonnenleger im Routinebetrieb eingesetzt werden. Die Schiffe bleiben an ihren bisherigen Standorten in Wilhelmshaven, Cuxhaven, Lübeck und Stralsund. Von der zentralen Bereederung verspricht sich die Wasser- und Schifffahrtsstraßenverwaltung Einsparungen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 31.05.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein brennendes Boot wird auf der Nordsee gelöscht. © Die Seenotretter - DGzRS

Brand auf Boot: Skipper per Helikopter aus Nordsee gerettet

Der 68-Jährige musste per Rettungsschlinge aus dem 13 Grad kalten Wasser geborgen werden. Sein Boot sank. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen