Stand: 20.10.2020 14:57 Uhr

Corona: Landkreis Leer will zusätzliche Schulbusse einsetzen

Schülerinnen und Schüler, die einen Mund-Nasen-Schutz tragen, betreten einen Linienbus. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner
Die Maskenpflicht bleibt trotz zusätzlicher Busse bestehen. (Themenbild)

Der Landkreis Leer will morgens zusätzliche Schulbusse anbieten. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Dazu habe der Kreis einen Vertrag mit der Weser-Ems-Bus AG geschlossen, teilt die Behörde mit. Entlastet werden sollen zur ersten Schulstunde morgens die Strecken Weener-Leer, Augustfehn-Leer sowie von Wymeer bis Leer. Die Mindestabstände wegen der Corona-Pandemie könnten in den Bussen dennoch nicht eingehalten werden, so dass eine Maskenpflicht bestehe.

Weitere Informationen
Eine Schülerin wartet auf einen Schulbus © imago images / Becker&Bredel Foto: imago images / Becker&Bredel

Corona und volle Schulbusse: Helfen versetzte Anfangszeiten?

Der Landkreis Lüneburg plädiert für diesen Weg. Die Zahl der Fahrgäste pro Bus könne sich so um die Hälfte reduzieren. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 20.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Windpark: Windräder vor bewölktem Himmel. © picture alliance Foto: Jochen Tack

Windkraftbranche kritisiert Flaute beim Windenergie-Ausbau

Laut Wirtschaft dauerten vor allem die Genehmigungsverfahren zu lange. Beistand kommt aus der Politik. mehr

Der Seenotrettungskreuzer "EUGEN" der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) liegt am Morgen im Hafen von Norddeich. Im Vordergrund ein Mitarbeiter der DGzRS. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Norderney: Impfteam kommt mit dem Rettungsschiff

Das siebenköpfige Team setzte mit dem Seenotrettungskreuzer "Eugen" über und impfte Bewohner eines Pflegeheims. mehr

Ein stark zerstörtes Auto steht an einem Baum. Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen im Hintergrund.

Auto prallt bei Weener gegen Baum: Ehepaar in Lebensgefahr

Rettungshubschrauber brachten den 54-jährigen Autofahrer und seine Frau ins Krankenhaus. Die Unfallursache ist unklar. mehr

Traktoren stehen vor einem Gebäude. © NDR Foto: Katharina Seiler

Niedersachsens Landwirte protestieren in Berlin

Bauern aus dem ganzen Bundesgebiet haben vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium Gehör für ihre Sache gefordert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen