Stand: 27.04.2021 19:04 Uhr

Corona: Hohe Impfbereitschaft bei Personal im Justizvollzug

Eine Justizbeamtin steht vor mehreren Zellen in einer Justizvollzugsanstalt (JVA) © Picture Alliance Foto: Carmen Jaspersen
Etwa 4.000 Beschäftige arbeiten in Niedersachsens Gefängnissen. (Themenbild)

Die Erstimpfungen der Bediensteten im Niedersächsischen Justizvollzug werden in dieser Woche so gut wie abgeschlossen sein. Wie das Ministerium mitteilt, sei nahezu allen rund 4.000 Beschäftigen in den Gefängnissen ein Impfangebot gemacht worden. Die Impfbereitschaft liege zum Teil bei über 96 Prozent. Der Leiter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Oldenburg, Marco Koutsogiannakis, zeigte sich erleichtert. Mit der Impfung sei die wichtigste Möglichkeit ergriffen worden, das Infektionsrisiko in einer JVA deutlich zu reduzieren und damit unsere Arbeitsfähigkeit zu erhalten, sagte er.

Weitere Informationen
Ein Beamter des Justiz Vollzuges geht durch einen Gang in einem Gefängnistrakt. © NDR Foto: Julius Matuschik

Weniger Häftlinge wegen Corona-Pandemie

Die Zahl der Häftlinge in Niedersachsens Gefängnissen ist während der Corona-Pandemie zurückgegangen. Grund sind Quarantäne-Maßnahmen und Haftaufschub wegen Corona. mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei Rinder schauen aus einem Viehtransporter © imago/Christopher Rennie Foto: Christopher Rennie

Landkreis Aurich: Neues Ziel für umstrittenen Tiertransport

Statt nach Marokko sollen 32 Rinder aus Bayern nach Belgien gebracht werden. Die Grünen halten das für "Augenwischerei". mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen