Stand: 29.10.2020 08:47 Uhr

Corona-Ausbruch in Steinfeld: Kreis schließt Schlachthof

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt
In einem Schlachtbetrieb im Landkreis Vechta sind inzwischen mehr als 20 Beschäftigte positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die Behörden im Landkreis Vechta haben am Mittwochabend einen Schlachtbetrieb in Steinfeld stillgelegt. Grund sind weitere Corona-Fälle in der Belegschaft. Mittlerweile wurden 20 Mitarbeiter des Geflügel-Schlachthofes positiv auf das Virus getestet. Nach Angaben eines Kreissprechers muss das Unternehmen sein Hygienekonzept verbessern. Dann könne dort ab Montag zumindest mit halber Kapazität wieder geschlachtet werden. Der Corona-Ausbruch war vor wenigen Tagen durch einen Reihentest aufgefallen. Zunächst wurde dabei bei 14 von rund 150 Beschäftigten eine Infektion nachgewiesen. Zuletzt waren in Schweine-Schlachthöfen in den Landkreisen Cloppenburg und Emsland zahlreiche Beschäftigte positiv auf Covid-19 getestet worden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.10.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine ältere Dame betritt das Impfzentrum in Schortens im Landkreis Friesland. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Zu hohe Gehälter abgerechnet? DRK Jeverland rechtfertigt sich

Der Kreisverband habe dem Landkreis Friesland ein weit kostengünstigeres Modell angeboten - der habe aber abgelehnt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen