Stand: 31.03.2021 10:29 Uhr

Corona: 35 Verstöße gegen Ausgangssperre in Bremerhaven

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht nachts in der Innenstadt von Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg
Die Polizei in Bremerhaven hat 35 Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre festgestellt. (Themenbild)

Die Polizei hat die nächtliche Ausgangssperre im Zuge der Corona-Pandemie in Bremerhaven kontrolliert. Sie habe nach eigenen Angaben rund 200 Personen angetroffen - die meisten seien aber auf dem Weg zur Arbeit gewesen. Insgesamt 35 Personen hätten allerdings keinen triftigen Grund gehabt, sich außerhalb des eigenen Grundstücks aufzuhalten. Sie müssen nun mit Bußgeldern in Höhe von 200 Euro rechnen.

Weitere Informationen
Die Innenstadt von Gifhorn ist am Abend menschenleer. © picture alliance/dpa/Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Corona: Fünf Kommunen setzen weiterhin auf Ausgangssperren

Immer mehr Kreise und kreisfreie Städte ordnen nächtliche Ausgangsverbote an. Vielerorts treten sie vor Ostern in Kraft. (31.03.2021) mehr

Ein Schild in der Innenstadt von Gifhorn. Aufschrift: "Maskenpflicht Bitte tragen sie einen Mund-Nasen-Schutz" © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Diese neuen Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Über Ostern sind Ansammlungen verboten. Für Gebiete mit einer Inzidenz unter 100 gibt es neue Kontaktregeln. (29.03.2021) mehr

Ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff. © Colourbox

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer, wann, wie, wo - NDR.de beantwortet hier die wichtigsten Fragen zum Thema Impfung gegen das Coronavirus. (30.03.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 31.03.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Feuerwehrmänner ziehen sich in einem Umkleideraum ihre Einsatzkleidung an. © NDR Foto: Julius Matuschik

Oldenburgischer Feuerwehrverband fordert schnellere Impfung

Die Geduld der Mitglieder sei erschöpft, es werde ein "wertschätzendes Signal" von der Landesregierung erwartet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen