Stand: 03.09.2020 07:32 Uhr

Coli-Bakterien-Fehlalarm: Strände in Cuxhaven frei

Die Grimmershörner Bucht in Cuxhaven. © DLRG Cuxhaven
In der Grimmershörner Bucht in Cuxhaven darf wieder gebadet werden. (Themenbild)

Die Stadt Cuxhaven hat die Badestellen in der Grimmershörner Bucht und am Sahlenburger Strand wieder freigegeben. Sie waren vor eineinhalb Wochen gesperrt worden, weil ein Prüflabor in Wasserproben Keime gefunden hatte. Das habe sich allerdings als Fehlalarm herausgestellt. Sowohl in Zusatztests als auch in den ursprünglichen Proben konnten jetzt keine Coli-Bakterien mehr nachgewiesen werden.

Weitere Informationen
Ein Mann hechtet mit den Armen nach vorne gestreckt, spritzend ins Meer. © imago imago Foto: A. Friedrichs

Coli-Bakterien: Cuxhaven sperrt zwei Badestellen

Die Stadt Cuxhaven hat zwei Badestellen gesperrt. Dort war der Grenzwert mit Coli-Bakterien überschritten worden, was bei Badenden zu Durchfall oder einer Lungenentzündung führen kann. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.09.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Betriebsversammlung auf der Meyer Werft am 28.7.2021. © Meyer Werft

Einigkeit auf Meyer Werft über Jobabbau: 450 müssen gehen

Das Unternehmen muss 1,2 Milliarden Euro einsparen. Ursprünglich sollten mindestens 660 Stellen abgebaut werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen