Stand: 22.08.2020 11:59 Uhr

Coli-Bakterien: Cuxhaven sperrt zwei Badestellen

Ein Mann hechtet mit den Armen nach vorne gestreckt, spritzend ins Meer. © imago imago Foto: A. Friedrichs
Baden ist in Cuxhaven an der Grimmershörnbucht und am Strand Sahlenburg derzeit nicht erlaubt. (Themenbild)

Wegen Keimen im Wasser sind zwei Badestellen in Cuxhaven vorübergehend gesperrt worden. Betroffen sind nach Angaben der Stadt die Grimmershörnbucht und der Strand Sahlenburg. Demnach wurde dort der Grenzwert für Coli-Bakterien überschritten, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Die Bakterien sind nach Angaben der Stadt ein Hinweis darauf, dass das Wasser mit Fäkalien verunreinigt ist. Badenden könnten dadurch eine Lungenentzündung oder Durchfall bekommen. Woher die Verunreinigung kommt, soll untersucht werden. Zudem sollen in den kommenden Tagen weitere Proben an den Badestellen genommen werden. Die erhöhten Werte waren bei Messungen des Gesundheitsamtes aufgefallen.

Weitere Informationen
Der Strand von Sandstedt. © dpa Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Zwei Badestellen im Land fallen bei EU-Test durch

Beim Wasserqualitäts-Test hat die EU zwei Badestellen in Niedersachsen mit mangelhaft bewertet - beide im Landkreis Cuxhaven. Die meisten anderen Gewässer schnitten dagegen gut ab. (09.06.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.08.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt die Lachsfarm in Emden. © NDR Foto: Christopher Haar

Riesen-Lachsfarm auf dem Weg von Emden nach Norwegen

Der Halbring aus Stahl ist der zweite Teil der Farm und wiegt allein 1.600 Tonnen. Weitere sollen folgen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen