Stand: 18.07.2019 09:11 Uhr

Cloppenburger wegen Totschlags angeklagt

Ein 55-Jähriger Mann aus Cloppenburg ist vor dem Landgericht Oldenburg wegen Totschlags an seiner Lebensgefährtin angeklagt worden. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, soll der Mann seine Freundin über Jahre schwer misshandelt haben. Nach dem jüngsten Vorfall verstarb sie in einem Krankenhaus. Wegen der Misshandlungen hatte sich der Mann mehrfach vor Gericht verantworten müssen. Die Frau hatte stets die Aussage verweigert, der Mann die Taten geleugnet. Nach dem Tod der Frau hat die Staatsanwaltschaft ihn nun wegen Totschlags angeklagt. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. In Niedersachsen ist häusliche Gewalt ein verbreitetes Problem.

Frau schaut aus dem Fenster

Wie Deutschland verprügelte Frauen im Stich lässt

Panorama -

Die Frauenhäuser in Deutschland sind voll. Die Folge: Tausende Schutz suchende Frauen bekommen keinen Platz, welcher lebensrettend sein kann. Die finanziellen Mittel vom Staat fehlen.

Weitere Informationen

Häusliche Gewalt: 11.600 Fälle in Niedersachsen

2017 sind in Niedersachsen 11.600 Fälle häuslicher Gewalt gegen Frauen und Mädchen bekannt geworden. Offenbar ist auch die Bereitschaft gestiegen, die Fälle anzuzeigen. (21.11.2018) mehr

Landkreise steuern bei Frauenhäusern nach

Mehr als 2.600 Opfer von Gewalt mussten Niedersachsens Frauenhäuser zuletzt aus Platzmangel ablehnen. Jetzt hat sich scheinbar etwas getan. In mehreren Landkreisen sind Frauenhäuser geplant. (05.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 18.07.2019 | 07:30 Uhr