Stand: 04.03.2020 18:46 Uhr

Caritas-Werkstatt sorgt für OP-Masken-Nachschub

Eine Frau näht Mundschutze mit einer Maschine. © Caritas-Verein Altenoythe e.V.
In den Werkstätten der Caritas in Altenoythe nähen die Mitarbeiter nun OP-Masken.

Knapp 300 Menschen mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung arbeiten in Altenoythe (Landkreis Cloppenburg) in den Werkstätten der Caritas. Normalerweise produzieren sie dort Teile für Autokupplungen und sterile Dosen für Medizinprodukte. Doch jetzt haben sie einen neuen Auftrag: Für den Fall, dass wegen des Coronavirus OP-Kleidung für die Krankenhäuser in der Region in den kommenden Monaten nicht mehr aus China geliefert werden könnte, sollen sie für Nachschub sorgen und Mundschutz-Masken für die Krankenhäuser in Friesoythe, Cloppenburg, Löningen, Vechta und Lohne nähen.

VIDEO: Caritas näht Mundschutz-Masken selbst (2 Min)

Schutzmasken erst mal für den Notfall

"Wir freuen uns über den Auftrag", sagt Einrichtungsleiter Ludger Rohe. Allerdings kämen die in der Werkstatt genähten Schutzprodukte erst zum Einsatz "wenn alles andere nicht mehr geht". Noch haben die Krankenhäuser aber Mundschutze für drei Monate vorrätig.

Auch Kittel und OP-Hauben sollen genäht werden

Die von der Caritas genähten Mundschutze hätten dabei einen deutlichen Vorteil gegenüber den herkömmlichen Produkten, so Produktionsleiter Christian Willer. Sie seien wiederverwertbar, desinfizierbar und könnten auch bei höheren Temperaturen gewaschen werden. Mehr als 3.000 Schutzmasken haben die Näherinnen und Näher der Arbeitsstätte schon genäht, Kittel und OP-Hauben sollen folgen.

Weitere Informationen
Eine Krankenschwester schließt einen Behälter mit einem Abstrich von einem Patienten, der auf das neuartige Coronavirus getestet wird. © KEYSTONE/dpa Foto: Jean-Christophe Bott

Lehrer aus Stade mit Coronavirus infiziert

In Niedersachsen nimmt die Zahl der Coronavirus-Infektionen weiter zu. Am Mittwoch wurden Fälle aus Rotenburg, Schüttorf, dem Landkreis Leer und der Stadt Oldenburg bekannt. (04.03.2020) mehr

Eine Frau mit Gummihandschuhen testet eine ältere Dame mit einem Diabetesmessgerät © Colourbox Foto: PetraD

Coronavirus: Symptome und Behandlung

Bei einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 erhöhen bestimmte Vorerkrankungen das Risiko für einen schweren Verlauf der Krankheit Covid-19. Wer ist besonders gefährdet? (02.03.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 04.03.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau bekommt eine Spritze in ihren Oberarm. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Corona: In Seniorenheimen starten heute die Zweitimpfungen

Den Anfang machen die Landkreise Osnabrück und Cloppenburg. Auch Pflegekräfte lassen sich impfen - aber nicht alle. mehr

Polizeiauto © dpa - picture alliance Foto: Jens Büttner

Verstoß gegen Corona-Regeln: Polizei löst illegale Party auf

Die Beamten leiteten Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Gastgeber und seine fünf Gäste ein. mehr

Ein Kiter
3 Min

Streit um Kiter im Nationalpark Wattenmeer

Das Kiteverbot in dem Naturschutzgebiet wurde gekippt. Doch die Nationalparkleitung sieht in den Sportlern eine Gefahr. 3 Min

Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

Impf-Pilotprojekt: "Mobile Impfzentren" für Senioren über 80

Bis zu 170 Senioren können sich heute in Lastrup gegen Corona impfen lassen. Der Ansatz findet bereits Nachahmer. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen