Stand: 03.10.2019 08:08 Uhr

Cadenberger Juwelier will Grönemeyer-Museum bauen

Wolfgang Heß hat einen Traum. Seit 40 Jahren sammelt der Juwelier aus Cadenberge im Landkreis Cuxhaven Plakate, Eintrittskarten und andere Objekte rund um den Musiker Herbert Grönemeyer. Knapp 1.000 Exponate sind auf diese Weise zusammengekommen, ab und zu waren sie auch schon in Ausstellungen zu sehen. "Ich kannte Grönemeyer schon vor seiner ersten Platte, 1979 war das", sagte Heß. "Da hat er bei einem Nachwuchs-Wettbewerb des NDR in Kiel gesungen". Nun will Heß, zugleich ehrenamtlicher Bürgermeister seines Heimatortes, Grönemeyer schon zu Lebzeiten mit einem Museum würdigen.

Ein Trinkbecher mit einer Comic-Zeichnung von Herbert Grönemeyer.

Fan aus Cadenberge gründet Grönemeyer-Museum

Hallo Niedersachsen -

Wolfgang Heß ist Grönemeyer-Fan der ersten Stunde - und will demnächst in einem eigenen Museum seine Eintrittskarte vom ersten Konzert und viele andere Sammlerstücke zeigen.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bauantrag noch 2019, Eröffnung für 2020 geplant

Der in Göttingen geborene und in Bochum aufgewachsene Sänger hat keine biografischen Bezüge zum Landkreis Cuxhaven - und will sich zu den Museumsplänen auch auf Nachfrage nicht äußern. Doch das ficht Initiator Heß nicht an: Er hat bereits in seine Museumspläne investiert und ein passendes Grundstück in Cadenberge gekauft. Eine "touristische Attraktion" für die Region solle es werden, architektonisch schlicht und an den industriellen Charme von Grönemeyers Heimatstadt Bochum angelehnt. "Den Bauantrag will ich noch im Dezember einreichen", sagte Heß zum NDR. Noch 2020 soll der 600-Quadratmeter-Museumsbau dann eingeweiht werden.

1.000 Exponate, 500.000 Euro Baukosten und ein Opel Kadett

500.000 Euro soll das vermutlich weltweit erste Grönemeyer-Fanmuseum nach Heß' Berechnungen insgesamt kosten, auf knapp 1.000 Besucher jährlich hofft der Sammler. Er hat nach eigenen Angaben bereits EU-Fördermittel in Höhe von 150.000 Euro bewilligt bekommen - will aber neben der öffentlichen Förderung noch eine Art Crowd-Finanzierung durch Patenschaften für Exponate auf die Beine stellen. So könnten andere Fans nachweisen, dass ihnen ihr Idol etwas wert ist. Heß selbst hat seine Leidenschaft schon vielfach finanziell bewiesen - zuletzt kaufte sich der Museumsmacher einen Opel Kadett, in Anlehnung an den gleichnamigen Song aus dem Jahr 1983.

Weitere Informationen

Grönemeyer: "Radio ist der Turbolader fürs Leben!"

Herbert Grönemeyer ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker und ein großer Radio-Fan. Bei der Jubiläumsgala präsentierte er die Ballade "Mein Lebensstrahlen". (26.09.2019) mehr

13 Bilder

Herbert Grönemeyer: Bühnenreif seit 40 Jahren

Seit mehr als drei Jahrzehnten ist Herbert Grönemeyer als Pop-Sänger erfolgreich. Auch als Schauspieler machte er vor allem in den 80er-Jahren auf sich aufmerksam. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 03.10.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:05
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
03:58
Hallo Niedersachsen