Stand: 15.12.2018 13:10 Uhr

CDU Vechta schließt vier Ratsmitglieder aus

Bild vergrößern
Der ehemalige Vechtaer CDU-Fraktionsvorsitzende Claus Dalinghaus gehört zu den vier Ratsmitgliedern, die aus der CDU ausgeschlossen wurden.

Das CDU hat vier Ratsmitglieder aus Vechta aus der Partei ausgeschlossen. Das hat ein Kreisparteigericht am Sonnabend in Cloppenburg entschieden, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Die CDU hatte den vier Stadtratsmitgliedern zuvor parteischädigendes Verhalten vorgeworfen. Diese hatten die Fraktion im Oktober verlassen und ihre eigene Fraktion, die Vechtaer Christdemokraten (VCD), gegründet. Dadurch hatte die CDU in ihren traditionellen Hochburg Vechta die absolute Mehrheit im Rat verloren.

Streit über Bürgermeisterwahl

Die vier Ratsmitglieder hatten ihren Schritt damit begründet, dass eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit in der CDU-Fraktion nicht mehr möglich sei. Hintergrund des Streits war offenbar der Termin der Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr. Der langjährige CDU-Fraktionsvorsitzende Claus Dalinghaus, der zu den vier Abtrünnigen gehört, sieht in dem Ausschluss formale Gründe. Das Parteigericht Cloppenburg war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Weitere Informationen

CDU-Hochburg Vechta: Ratsmehrheit nach Eklat weg

Erstmals hat die CDU-Fraktion keine Mehrheit mehr im Stadtrat von Vechta. Grund dafür ist ein Eklat in der Fraktion: Vier Mitglieder wurden abtrünnig und gründeten ihre eigene Fraktion. (06.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.12.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:36
Hallo Niedersachsen

Terror in Neuseeland: Solidarität mit Muslimen

22.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:50
Hallo Niedersachsen

Rassismus beim Länderspiel in Wolfsburg?

22.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen

T-Shirt-Wetter: Sommer im März

22.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen