Stand: 08.06.2020 15:46 Uhr

Butjadingen: Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein gelber Rettungshubschrauber auf einer Straße. © TeleNewsNetwork
Ein Rettungshubschrauber brachte den 45-Jährigen in eine Klinik. (Themenbild)

Bei einem Unfall in Butjadingen (Landkreis Wesermarsch) hat am Montag ein 45-Jähriger schwere Verletzungen erlitten. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, war der Mann in Richtung Tossens unterwegs, als er plötzlich einem Tier ausweichen musste. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und prallte frontal gegen einen Baum. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 08.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild warnt an einem Castor-Transport mit der Aufschrift "radioactive" vor radioaktiver Strahlung. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Castor-Transport ist auf dem Weg nach Nordenham

Das in England gestartete Schiff mit deutschem Atommüll soll laut Atomkraftgegnern spätestens am Sonnabend ankommen. mehr

Päckchen mit Drogen liegen auf einer Waage. © Hauptzollamt Oldenburg

Drogen im Auto versteckt: 62-Jähriger in Untersuchungshaft

Bei der Kontrolle in der Nähe von Bunde 6,3 Kilogramm Marihuana und fünf Kilogramm Cannabisharz mehr

Ein Verdächtiger wird in Handschellen abgeführt. © dpa - Bildfunk Foto: Marcus Brandt

Zwei Haftbefehle: Bundespolizei nimmt Mann in Weener fest

Der 24-Jährige war wegen Erschleichen von Leistungen und Hausfriedensbruch gesucht worden. Er kam ins Gefängnis. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter nimmt einen Rachenabstrich von einer Frau. © picture alliance Foto: Moritz Frankenberg

KVN: 400 Schwerpunktpraxen für Corona-Tests im Land

Die Anzahl wurde um 170 Praxen erhöht. Vor allem der bürokratische Aufwand der Tests sorgt für Kritik von Medizinern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen