Stand: 12.10.2021 07:15 Uhr

Brennender Akku: Zwei Personen ins Krankenhaus eingeliefert

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV
Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. (Themenbild)

Der Brand eines Akkus hat in der Nacht zu Dienstag einen Feuerwehreinsatz in Stuhr (Landkreis Diepholz) ausgelöst. Ein Ehepaar wurde mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte der brennende Akku den Keller des Mehrfamilienhauses stark verqualmt. Das verletzte Ehepaar wohnte direkt darüber. Die anderen Hausbewohner bemerkten den Brand rechtzeitig und konnten sich in Sicherheit bringen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Haupteingang der EWE AG-Konzernzentrale in Oldenburg © picture alliance / dpa | Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen

Nach Klage der "taz": EWE muss Auskunft über Spenden geben

Das hat das Landgericht Oldenburg entschieden. Es geht dabei um alle Spenden, die seit 2014 geflossen sind. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen