Stand: 04.02.2021 10:59 Uhr

Bremerhaven: Auto fährt in Hafenbecken

Ein Auto wird von der Feuerwehr aus dem Hafenbecken gezogen. © dpa/Feuerwehr Bremerhaven
Mit einem Kran wurde das Auto aus dem Hafenbecken geborgen.

Ein 25-Jähriger ist in der Nacht zu Donnerstag in Bremerhaven mit seinem Auto im Becken des Alten Hafens gelandet. Nach Angaben der Polizei war der Mann von der Straße abgekommen, weil er offenbar abgelenkt war. Obwohl sich das Fahrzeug rasch mit Wasser füllte, konnte er sich selbstständig befreien und an Land retten. Er kam mit leichten Verletzungen zur Beobachtung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr rückte mit 14 Kräften an und hob das Auto mit einem Kran aus dem Wasser, auch Taucher waren im Einsatz.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 04.02.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Cadenberge: Unbekannter Mann stirbt nach Festnahme

Laut Polizei konnte der etwa 30 Jahre alte Mann nicht wiederbelebt werden. Die Identität des Mannes ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen