Stand: 29.10.2021 15:01 Uhr

Boden zu weich: Agravis-Cup in Oldenburg unterbrochen

Springreiter André Thieme aus Plau am See bei der Europameisterschaft in Riesenbeck © IMAGO / Bildbyran
Springeuropameister André Thieme ist bereits abgereist. (Archivbild)

Das Hallenreitturnier Agravis-Cup in Oldenburg ist am Freitagmorgen unterbrochen worden. Grund dafür sind nach Informationen des NDR in Niedersachsen Probleme mit dem Sandboden in der EWE Arena und dem auf einem Abreitplatz. Sie waren viel zu weich. Dabei wurden rund 1.200 Tonnen Sand extra für das Turnier aufgebracht. Turnierchef Kaspar Funke räumt ein: Der Boden sei nicht fürs Springreiten geeignet. Er sieht die Verantwortung beim neuen Bodenbauer. Der habe einen zu neuen und zu tiefen Boden verwendet, sagt er. Nun wird der Boden mit zusätzlichem Kalk verdichtet. Der Veranstalter hofft, dass zumindest die Dressurwettbewerbe am Freitagabend und morgen das Springen stattfinden können. Springeuropameister André Thieme und auch Olympia-Mannschaftsgold-Gewinnerin Dorothee Schneider sind bereits abgereist. Noch ist unklar, ob sie wiederkommen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Beamter der Spurensicherung stehen im Eingang einer Sportsbar. © NonstopNews

Tötungen in Delmenhorst: Polizei nimmt mögliche Helfer fest

Ein 34-Jähriger soll eine Frau und einen Mann mit Messerstichen getötet haben. Dabei hatte er wohl Komplizen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen