Stand: 04.11.2021 11:41 Uhr

Blumenlaster kippt auf A1 um - 100.000 Euro Schaden

Ein umgekippter Lkw liegt in einem Graben neben der A1. © NonstopNews
Auf der A1 bei Emstek ist ein Blumenlaster verunglückt - der Schaden liegt bei 100.000 Euro.

Auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg sind wegen eines Unfalls mit einem Sattelzug am Dreieck Ahlhorner Heide zwei Fahrstreifen bis in den Donnerstagmorgen gesperrt worden. Der 48-jährige Fahrer kam am Mittwochabend aufgrund von gesundheitlichen Problemen bei Emstek (Landkreis Cloppenburg) von der Fahrbahn ab, wie die Polizei mitteilte. Der mit 15 Tonnen Blumen beladene Laster kippte um, laut Polizei entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Sattelzug befreien und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Bergung des auf der Seite liegenden Lasters gestaltete sich nach Angaben der Polizei schwierig, erst am Donnerstagmorgen konnten die gesperrten Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Einen Rückstau gab es laut Polizei während der Bergungsarbeiten aber nicht.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 04.11.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Injektionsspritze © Colourbox

Krankenhäuser: Belegung der Normalstationen steigt deutlich

Der Anstieg der Corona-Infektionszahlen wirkt sich inzwischen auf die Kliniken aus - auch in Niedersachsen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen