Stand: 29.03.2021 18:55 Uhr

Betrug mit vermeintlichen Impfterminen per Telefon

Eine Frau telefoniert. © picture alliance / dpa Foto: Jan-Philipp Strobel
Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche mit vermeintlichen Impfterminen. (Themenbil)

Telefonbetrüger haben Bürgern in Ostfriesland unter einer 0800-er-Nummer vermeintliche Impftermine gegen das Corona-Virus angeboten. Angeblich sollten die Impfwilligen dann zur zweiten Impfung abgeholt werden - und diese zweite Impfung sei kostenpflichtig, gaben die Betrüger nach Angaben der Polizei am Montag an. Die Betrüger sagten, dass man ausreichend Bargeld dabei haben sollte und auch zur Bank gefahren würde. Die Polizei wies darauf hin, dass es sich hierbei um eine neuartige Betrugsvariante handelt. Das Impfverfahren läuft nach festgelegten Prozeduren ab, die bei den Kommunen abgefragt werden können.

VIDEO: Corona kompakt: Warnung vor Betrugsmasche mit Impfung (2 Min)

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.03.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Markus Söder (CSU, l), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, und Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, sind auf dem Weg zur Sitzung der CDU/CSU Fraktion im Bundestag (Kombo). © picture alliance/dpa Foto: Michael Kappeler

K-Frage: CDU in Niedersachsen uneins - aber mit Tendenz

Wer soll Kanzler werden? Rückhalt hat Laschet durchaus. Aber auch Söder hat viele Fürsprecher. Ein Stimmungsbild. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen