Stand: 17.02.2021 08:03 Uhr

Berne: "Gorch Fock" glänzt mit weißem Anstrich

Die "Gorch Fock" liegt in der Lürssen-Werft. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt
Der Rumpf der "Gorch Fock" ist weiß gestrichen worden.

Nach fast anderthalb Jahren unter Planen ist das Segelschulschiff "Gorch Fock" erstmals wieder komplett zu sehen. Das Marineschiff liegt derzeit mit schneeweiß gestrichenem Rumpf in der Lürssen-Werft in Berne (Landkreis Wesermarsch). In den kommenden Wochen soll die "Gorch Fock" wieder zu Wasser gelassen werden. Der genaue Termin ist aber noch unklar. Ende Mai soll die Marine ihren Traditionssegler zurückerhalten. Die mittlerweile fünfeinhalb Jahre dauernde Sanierung des Dreimasters hatte wegen der ausufernden Kosten für etliche Schlagzeilen gesorgt. Statt der ursprünglich geplanten zehn Millionen Euro werden diese mittlerweile mit rund 135 Millionen Euro beziffert.

Weitere Informationen
Vor der Fassmer Werft an der Weser bei Berne ist das Segelschulschiff "Gorch Fock" zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Jörg Sarbach

lllegales Holz für "Gorch Fock?" Gerichte lehnen Baustopp ab

Umweltschützer wollten wegen der Verwendung von Teakholz aus Myanmar einen sofortigen Baustopp erwirken. (04.12.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.02.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Nasse Pflastersteine in Brake. © Nord-West-Media TV

Wesermarsch: Ausgangssperre endet Donnerstag um 0 Uhr

Zehn Tage durften die Menschen nachts ihre Grundstücke nicht verlassen. Nun sind die Infektionszahlen gesunken. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen