Stand: 17.08.2021 08:03 Uhr

Bekannte erstochen? Mann in Oldenburg vor Gericht

Auf einem Schild steht "Landgericht". © Picture Alliance Foto: Friso Gentsch
Wegen Mordes muss sich ein Mann in Oldenburg vor Gericht verantworten. (Themenbild)

In Oldenburg muss sich ab heute ein Mann wegen Mordes vor Gericht verantworten. Der Anklage zufolge soll der Beschuldigte im Alter von Anfang Dreißig im März heimtückisch eine Bekannte getötet haben, die in seiner Wohnung in Berne (Landkreis Wesermarsch) zu Gast war. Demnach hat er ihr mit einem Küchenmesser gezielte Stiche in Hals, Brust und Bauch zugefügt. Der Angeklagte soll unter einer psychischen Erkrankung leiden und ist deshalb vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.08.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Haupteingang der EWE AG-Konzernzentrale in Oldenburg © picture alliance / dpa | Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen

Nach Klage der "taz": EWE muss Auskunft über Spenden geben

Das hat das Landgericht Oldenburg entschieden. Es geht dabei um alle Spenden, die seit 2014 geflossen sind. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen