Stand: 05.03.2020 21:40 Uhr

Bauern-Demo: Landwirte protestieren landesweit

Ein Landwirt fährt mit einem Anhänger auf dem "Die Politik verarscht uns" geschrieben steht, über eine Straße. © Nord-West-Media TV
Am Donnerstag haben Niedersachsens Bauern für die Wertschätzung ihrer Arbeit und gegen die Dünge-Politik der Bundesregierung protestiert.

Niedersachsens Landwirte haben erneut gegen die Agrarpolitik von Bundesregierung und EU mobil gemacht. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, blockierten rund 50 Trecker am Donnerstag ein Lidl-Zentrallager im Cloppenburger Ortsteil Emstekerfeld. In Weyhe (Landkreis Diepholz) und in Bargteheide (Schleswig-Holstein) stellten sie zeitweise Aldi-Lager mit Fahrzeugen zu. "Die Versammlungen verliefen ruhig und hatten nur geringfügige Auswirkungen auf unseren Geschäftsbetrieb", teilte die Aldi-Firmenzentrale in Essen mit.

Wartezeit auf den Routen nach Bremen und Hamburg

Allerdings kam es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen. Aus den Landkreisen Verden, Wesermarsch und Rotenburg fuhren Hunderte Bauern auf Sternfahrten nach Hamburg und Bremen. Autofahrer mussten deshalb auf einigen Strecken, etwa der B73, der B75 und der B215, Wartezeit mitbringen. Im Emsland und in der Grafschaft Bentheim behinderten Landwirte mit ihren Traktoren den Verkehr auf der Autobahn 31 in Richtung Emden.

1.000 Teilnehmer in Hamburg erwartet

In Hamburg kamen zu einer zentralen Protestaktionunter dem Motto "Land schafft Verbindung - Land schafft Versorgung!" rund 1.000 Teilnehmer. In Bremerhaven und Bremen wurde ebenfalls protestiert. In Bremerhaven zählte die Polizei mehr als 200 Traktoren und Schlepper. Die Konvois behinderten den Verkehr bis in den Nachmittag hinein. In Bremen trafen sich mehrere Hundert Fahrzeuge vor dem Deutschen Milchkontor am Flughafen. Auch in Schleswig-Holstein brachen Landwirte zu Sternfahrten auf. Die Aktionen waren Teil eines bundesweiten Bauernprotests. Zum einen wollen die Landwirte für den Wert ihrer Lebensmittel werben. Zum anderen stellen sie sich gegen die Düngemittelvorgaben von EU und Bundeslandwirtschaftsministerium.

Weitere Informationen
Mit Protestplakaten verzierte Traktoren fahren nach Hamburg. Bauern aus dem Umland versammeln sich zu einer Demonstration in Hamburg. © NDR Foto: Kai Salander

Trecker-Demo und Kundgebung in Hamburg

Mehr als 1.000 Landwirtinnen und Landwirte aus Hamburg und der Metropolregion haben am Donnerstag in Hamburg unter anderem für faire Lebensmittelpreise demonstriert. Autofahrende wurden auf eine Geduldsprobe gestellt. mehr

Bauerndemonstrationszug bestehend aus zahlreichend Traktoren am Kieler Wall. © NDR Foto: Matthias Friedrichsen

Bauern demonstrieren lautstark in Kiel und Hamburg

Auf ihrem Weg zu Protestaktionen haben Bauern mit ihren Treckern vielerorts den Verkehr ausgebremst. Am Donnerstag gab es in Kiel und Hamburg Demonstrationen gegen die Agrarpolitik. mehr

Landwirtin Henriette Struß spricht mit Politikern vor dem Landtag in Hannover.
4 Min

"Land schafft Verbindung": Wer steckt dahinter?

Die Bewegung "Land schafft Verbindung" hat zuletzt zahlreiche Treckerdemos organisiert. Über soziale Netzwerke werden Landwirte blitzschnell informiert. Henriette Struß gehört zum Orga-Team. 4 Min

Henriette Struß von "Land schafft Verbindung" in einem Trecker.  Foto: screenshot

Vernetzte Landwirte: Demo-Aufrufe per WhatsApp

Die Bewegung "Land schafft Verbindung" hat zuletzt zahlreiche Treckerdemos organisiert. Auch spontan: Über soziale Netzwerke werden Landwirte blitzschnell informiert. mehr

Landwirte protestieren mit ihren Treckern vor dem Landtag in Hannover. © NDR Foto: Thomas Hans

Bauern wollen verlässliche Agrarpolitik statt Geld

In mehreren Städten haben auch am Donnerstag Landwirte auf ihre Lage aufmerksam gemacht. Mit Treckerkonvois protestierten sie gegen die Düngemittelverordnung und die "Bauernmilliarde". mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 05.03.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Grünbrücke von oben. Sie verbindet zwei große Waldstücke. © NDR Foto: Carsten Janz

Niedersachsen hinkt beim Bau von Grünbrücken hinterher

Viele der ursprünglich für notwendig erklärten Wildüberquerungen für Autobahnen wurden aus den Plänen gestrichen. mehr

Aufgeschichtete Zweige brennen mit hoher Flamme. Dahinter Personen vor einer Wasserfläche. © picture alliance/Hans-Jürgen Ehlers/dpa Foto: Hans-Jürgen Ehlers

Heute brennen Osterfeuer in Aurich und Wittmund

In den Landkreisen werden die ausgefallenen Feuer heute nachgeholt. Bis 17 Uhr darf abgebrannt werden. mehr

Ein Foto der auf der "Gorch Fock" ums Leben gekommenen Soldatin Jenny Böken ist auf ihrem Grab auf dem Friedhof zu sehen. © dpa Foto: Henning Kaiser

Fall Jenny Böken: Vater stellt neue Strafanzeige in Aurich

Die Kadettin war im September 2008 vor Norderney ertrunken. Die Ermittlungen waren im Jahr darauf abgeschlossen worden. mehr

Das Gebäude der Staatsanwaltschaft Oldenburg von außen. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Oldenburg: Staatsanwalt rechtfertigt Schlagen von Kindern

Der Anklagevertreter hat in einem Prozess am Landgericht gefordert, einen gewalttätigen Vater milder zu bestrafen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen