Stand: 01.12.2020 08:47 Uhr

Bauer klagt: Düngeregeln nun ein Fall für BVG

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe - vor dem Gebäude steht ein Schild mit dem Bundesadler. © dpa-Bildfunk Foto: Uli Deck
Ein Landwirt aus Großefehn klagt gegen Einschränkungen beim Düngen. (Archivbild)

Ein Landwirt aus dem Landkreis Aurich klagt vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Düngeregeln. Der Bauer wehrt sich gegen Auflagen zu Nitratwerten im Grundwasser. Obwohl sein Grünland-Betrieb in Großefehn nicht in mit Nitrat belastetem Gebiet liegt, darf er nicht so viel düngen, wie er es für nötig hält. Der Landwirt will erreichen, dass das Bundesverfassungsgericht die Regeln auf den Prüfstand stellt und Bund und Länder anweist, nachzubessern.

Weitere Informationen
Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) sitzt mit traurigem Gesicht im Niedersächsischen Landtag. © NDR

Nitrat-Belastung: Niedersachsen bewertet "rote Gebiete" neu

Laut Agrarministerin Otte-Kinast werde die Düngeverordnung dann seltener angewendet. Es gelte ein Verursacher-Prinzip. (11.11.2020) mehr

Ein Landwirtschaftlicher Lohnunternehmer betankt sein Gespann (l) mit Gülle aus einem Zubringerfahrzeug um diese anschließend auf einem Feld auszubringen. © dpa - Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Bundesrat beschließt verschärfte Düngeverordnung

Die Zustimmung der Länder war bis zuletzt unsicher gewesen. (27.03.2020) mehr

Ein Landwirt düngt mithilfte der Schleppschlauchtechnik ein Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Land fordert Aufschub für Düngeverordnung

Niedersachsen und drei weitere Bundesländer fordern die EU-Kommission auf, die neue Düngeverordnung erst 2021 umzusetzen. (25.03.2020) mehr

Ein Landwirt bringt mithilfte der Schleppschlauch-Technik Gülle auf einem Feld aus. © picture alliance/blickwinkel/M. Henning Foto: M. Henning

Landvolk kämpft weiter gegen Düngeregeln

Niedersächsische Landvolk-Verbände haben in einem Brief an Ministerpräsident Weil erneut die Verschärfung der Düngeregeln kritisiert. (24.03.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.12.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Windpark: Windräder vor bewölktem Himmel. © picture alliance Foto: Jochen Tack

Windkraftbranche kritisiert Flaute beim Windenergie-Ausbau

Laut Wirtschaft dauerten vor allem die Genehmigungsverfahren zu lange. Beistand kommt aus der Politik. mehr

Der Seenotrettungskreuzer "EUGEN" der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) liegt am Morgen im Hafen von Norddeich. Im Vordergrund ein Mitarbeiter der DGzRS. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Norderney: Impfteam kommt mit dem Rettungsschiff

Das siebenköpfige Team setzte mit dem Seenotrettungskreuzer "Eugen" über und impfte Bewohner eines Pflegeheims. mehr

Ein stark zerstörtes Auto steht an einem Baum. Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen im Hintergrund.

Auto prallt bei Weener gegen Baum: Ehepaar in Lebensgefahr

Rettungshubschrauber brachten den 54-jährigen Autofahrer und seine Frau ins Krankenhaus. Die Unfallursache ist unklar. mehr

Traktoren stehen vor einem Gebäude. © NDR Foto: Katharina Seiler

Niedersachsens Landwirte protestieren in Berlin

Bauern aus dem ganzen Bundesgebiet haben vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium Gehör für ihre Sache gefordert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen