In einem Verhandlungssaal im Landgericht Aurich sitzt ein ehemaliger Chefarzt des Klinikums Leer neben seinen beiden Anwälten Sebastian Wendt (links) und Christian Landowski. © dpa - Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Bandscheibenskandal: Prozess gegen Arzt erneut geplatzt

Stand: 08.01.2021 19:43 Uhr

Der Prozess um defekte Bandscheibenprothesen und Korruptionsvorwürfe gegen einen Arzt aus dem ostfriesischen Leer muss erneut verschoben werden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Die für kommenden Montag geplante Hauptverhandlung am Landgericht Aurich sei mit Blick auf den Gesundheitszustand des 56-Jährigen und die aktuelle Pandemie-Lage abgesagt worden, teilte ein Gerichtssprecher mit. Der Prozess hatte ursprünglich im November 2019 begonnen, war dann aber Anfang 2020 geplatzt, da der Mediziner wegen einer Herzerkrankung nicht verhandlungsfähig war. Das Verfahren sollte nun nach seiner Genesung von Neuem beginnen. Dem Angeklagten wird Vorteilsannahme und Bestechlichkeit in besonders schwerem Fall vorgeworfen.

Klinikum Leer entdeckt Unregelmäßigkeiten

Der entlassene Leiter der Wirbelsäulenchirurgie am Klinikum Leer steht vor Gericht, weil er für den bevorzugten Einsatz von Implantaten eines bestimmten Herstellers unerlaubt Geld kassiert haben soll. Die Unregelmäßigkeiten am Klinikum Leer waren nach dem Rückruf von defekten Implantaten des britischen Herstellers ans Licht gekommen. Die Klinikleitung hatte darauf die dienstlichen E-Mails des Arztes geprüft und war auf Provisionsrechnungen gestoßen. Darauf schalteten die Verantwortlichen die Polizei ein. Da viele der eingesetzten Implantate sich als schadhaft erwiesen, läuft vor dem Amtsgericht in Leer noch ein weiterer Prozess wegen Körperverletzung gegen den Mann.

Weitere Informationen
In einem Verhandlungssaal im Landgericht Aurich sitzt ein ehemaliger Chefarzt des Klinikums Leer neben seinen beiden Anwälten Sebastian Wendt (links) und Christian Landowski. © dpa - Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Korruption bei Prothesen? Arzt bestreitet Vorwürfe

Für das bevorzugte Einsetzen bestimmter Bandscheibenprothesen soll ein Chirurg aus Leer abkassiert haben. Seit Dienstag steht der Mediziner vor Gericht - er wies die Vorwürfe zurück. (05.11.2019) mehr

OP-Besteck liegt auf einem Tablett in einem OP-Saal © NDR/ARD Screenshot

Bandscheibenskandal von Leer: Anklage erhoben

Drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft im Leeraner Bandscheibenskandal - nun wird Anklage wegen Korruption erhoben. Das ergaben Recherchen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung". (10.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.01.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Weihnachtsmarkt-Besucher stoßen mit Glühwein an. © picture alliance Foto: Roland Weihrauch

Kommunalverbände für Aus von Weihnachtsmärkten und Discos

Wegen der steigenden Infektionszahlen fordern die Verantwortlichen von der Landesregierung "deutlich striktere Vorgaben". mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen