Stand: 29.08.2021 11:29 Uhr

Baltrum: Feuerwehr sichert Wrackteile nach Segelboot-Unglück

Wrackteile liegen am Strand von Baltrum. © Feuerwehr Baltrum Foto: Alexander Gutbier-Wach
Wrackteile des Segelbootes wurden am Strand von Baltrum angespült.

Nach dem tödlichen Segelboot-Unglück zwischen Baltrum und Langeoog hat die Inselfeuerwehr auf Baltrum mehrere Wrackteile gesichert. Sie waren auf der Nordseite der Insel entdeckt worden. Die Einsatzkräfte übergaben die Teile der Polizei. Bei dem Untergang des Bootes am Donnerstag war ein junger Segler ums Leben gekommen. Nach Angaben eines Sprechers wurde außerdem Treibgut - darunter Rucksäcke und kleine Teppiche - angeschwemmt. Es wird vermutet, dass diese aus über Bord gegangenen Containern der am 2. Januar 2019 havarierten "MSC Zoe" stammen.

Weitere Informationen
Der Seenotrettungskreuzer "Eugen" der DGzRS (Archivbild) © DGzRS

Junger Segler stirbt bei Unglück vor Langeoog

Zuvor war das Segelboot bei hohem Wellengang gekentert. Zwei weitere Passagiere konnten gerettet werden. (27.08.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional | 30.08.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Aktivistin hält bei einer Fridays for Future Demonstration ein Schild mit der Aufschrift "There's no Planet B" hoch. © picture alliance/Geisler Fotopress Foto: Matthias Wehnert

"Fridays for Future" in Niedersachsen: Erste Demos gestartet

Heute, zwei Tage vor der Bundestagswahl, machen die Teilnehmenden auf die Dringlichkeit beim Klimaschutz aufmerksam. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen