Ein grüßes temporäres Armband mit der Aufschrift "Langeoog - die Insel mit 2G". © INSELGEMEINDE LANGEOOG

Bändchen-System auf Langeoog: Die Insel mit "2G"

Stand: 15.12.2021 14:36 Uhr

Impfnachweis und Perso vorzeigen. Nur so gibt es gerade Zutritt zu Geschäften, Cafés und Kinos. Auf der Insel Langeoog soll das einfacher werden: mit einem Bändchen-System - inklusive Marketing-Gag.

"LanGeooG - die Insel mit 2G" - unter dem Slogan bietet die Inselgemeinde voraussichtlich ab 23. Dezember allen geimpften und genesenen Gästen ein kostenloses Bändchen an. So sollen die Kontrollen des 2G-Status erleichtert werden - auf Wunsch gibt es das Bändchen schon bei Anreise am Fährhafen Bensersiel (Landkreis Wittmund), wie es heißt. Statt nach dem Impfnachweis zu kramen, reicht dann einfach: Ärmel hoch und Bändchen vorzeigen.

Weitere Informationen
Auf einer Tafel vor dem Eingang eines Restaurants steht der Hinweis auf die 2G PLUS Regelung. © imago images/ Sven Simon Foto: Frank Hoermann / Sven Simon

Diese neuen Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Niedersachsen hat seine Corona-Verordnung verschärft. Vom 24. Dezember bis 2. Januar gilt Warnstufe 3. (12.12.202) mehr

Impfnachweis trotzdem griffbereit haben

Die grünen Bändchen seien fälschungssicher und nummeriert, so die Gemeinde. Jedes Exemplar könne zur Ausgabestelle zurückverfolgt werden. Trotzdem sollten die Gäste ihren Impfnachweis bei sich haben, falls stichprobenweise Kontrollen durch das Ordnungsamt, den Einzelhandel oder Gastronomen erfolgen.

Bei 2G-Plus reicht Bändchen nicht aus

In Betrieben und bei Veranstaltungen mit der 2G-Plus-Regelung muss dann aber doch etwas gekramt werden: Da reicht das Bändchen den Angaben zufolge nicht aus. Hier ist zusätzlich ein tagesaktueller Test oder der Nachweis über die dritte Impfung nötig. Die Liste der Ausgabeorte für die Bändchen wird am Montag auf der Internetseite der Insel veröffentlicht.

Weitere Informationen
Ein Hinweisschild steht auf dem Flugplatz der Insel Langeoog. © dpa-Bildfunk Foto: picture alliance / dpa

Flughafen auf Insel Langeoog wieder geöffnet

Nach zwei Monaten Flugstopp wegen Personalmangels konnte der Flugbetrieb jetzt wieder aufgenommen werden. (13.10.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Oldenburg | 15.12.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Feuerwehrmann vor einem brennenden Gebäude in Steinfeld. © NonstopNews

Ursache unklar: Feuer vernichtet Tischlerbetrieb in Steinfeld

Lager, Produktion und Bürogebäude brannten nieder. Der Schaden durch das Feuer wird auf 3,5 Millionen Euro geschätzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen