Stand: 09.08.2020 13:46 Uhr

B69: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Ein Notarzt steht vor einem Rettungshubschrauber. © Nord-West-Media TV
Der Motorrad- und der Autofahrer wurden mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus gebracht. (Themenbild)

Ein 32 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstagabend bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei fuhr er auf der Bundesstraße 69 in Richtung Diepholz. Bei Vechta überholte er ein anderes Fahrzeug, lenkte danach aber offenbar nicht sofort zurück auf die rechte Fahrspur. Das haben der Polizei zufolge Zeugen ausgesagt. Der Motorradfahrer prallte mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, in dem eine Familie saß. Der 49-jährige Vater wurde schwer, die 47 Jahre alte Mutter und zwei Kinder im Alter von 9 und 13 Jahren leicht verletzt. Beide Männer wurden mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus gebracht. Die Frau und ihre Kinder kamen mit einem Krankenwagen in die Klinik. Die B69 wurde für drei Stunden gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.08.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein rund 2.000 Jahre alter Schuh aus einem Moor bei Diepholz. © Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege

Archäologen entdecken wohl ältesten Schuh Norddeutschlands

Gefunden haben sie ihn im Landkreis Diepholz. Laut Landesamt für Denkmalpflege ist er mehr als 2.000 Jahre alt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen