Stand: 27.04.2020 09:11 Uhr

Autofahrer betrunken - Frau in Lebensgefahr

Zwei Fahrzeuge vom Deutschen Roten Kreuz im Einsatz. © TeleNewsNetwork
Ein betrunkener Autofahrer hat in Molbergen einen schweren Unfall verursacht. (Themenbild)

Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Cloppenburg sind am Sonntag drei Menschen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr ein betrunkener 34-Jähriger in Molbergen an einer Kreuzung in ein wartendes Auto. Zuvor war er nach rechts von der Straße abgekommen und hatte dann gegengelenkt. Der Mann wurde durch den Aufprall schwer verletzt, seine 30 Jahre alte Beifahrerin lebensgefährlich. Die 23-jährige Fahrerin des anderen Autos kam ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.04.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Grünbrücke von oben. Sie verbindet zwei große Waldstücke. © NDR Foto: Carsten Janz

Niedersachsen hinkt beim Bau von Grünbrücken hinterher

Viele der ursprünglich für notwendig erklärten Wildüberquerungen für Autobahnen wurden aus den Plänen gestrichen. mehr

Aufgeschichtete Zweige brennen mit hoher Flamme. Dahinter Personen vor einer Wasserfläche. © picture alliance/Hans-Jürgen Ehlers/dpa Foto: Hans-Jürgen Ehlers

Heute brennen Osterfeuer in Aurich und Wittmund

In den Landkreisen werden die ausgefallenen Feuer heute nachgeholt. Bis 17 Uhr darf abgebrannt werden. mehr

Ein Foto der auf der "Gorch Fock" ums Leben gekommenen Soldatin Jenny Böken ist auf ihrem Grab auf dem Friedhof zu sehen. © dpa Foto: Henning Kaiser

Fall Jenny Böken: Vater stellt neue Strafanzeige in Aurich

Die Kadettin war im September 2008 vor Norderney ertrunken. Die Ermittlungen waren im Jahr darauf abgeschlossen worden. mehr

Das Gebäude der Staatsanwaltschaft Oldenburg von außen. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Oldenburg: Staatsanwalt rechtfertigt Schlagen von Kindern

Der Anklagevertreter hat in einem Prozess am Landgericht gefordert, einen gewalttätigen Vater milder zu bestrafen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen