Stand: 16.05.2021 09:51 Uhr

Auto prallt in Haus: Fahrerin im Ammerland leicht verletzt

Auf einer Strasse steht ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht und dem Schriftzug Unfall bei einem Verkehrsunfall. © picture alliance Foto: Reiß
Wie es zu dem Unfall kam, ist laut Polizei noch unklar. (Themenbild)

Im Landkreis Ammerland ist ein Auto in ein Wohnhaus geprallt. Nach Angaben der Polizei war eine 28-jährige Frau am Sonnabendnachmittag auf dem Weg von Wiefelstede nach Hahn-Lehmden, als sie mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abkam und in die Hauswand fuhr. Durch den Aufprall verletzte sich die Frau leicht. An dem Wohnhaus entstand ein Schaden in noch unbekannter Höhe. Die freiwillige Feuerwehr stützte das verschobene Mauerwerk ab. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.05.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Frau in der Mittagshitze © colourbox

Mehr als 30 Grad im Norden erwartet: Waldbrandgefahr steigt

Die erste Hitzewelle des Jahres erfasst den gesamten Norden. Die Niedersächsischen Landesforsten sehen das mit Sorge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen