Stand: 16.11.2019 09:48 Uhr

Auto fängt während Probefahrt auf A28 Feuer

Auf der Autobahn 28 ist am Freitag nahe Hatten (Landkreis Oldenburg) während einer Probefahrt ein Wagen in Brand geraten. Die beiden Insassen, ein 37 Jahre alter Autohändler aus Bremen und ein 36 Jahre alter Kaufinteressent, blieben unverletzt. Die Männer waren den Angaben zufolge am Nachmittag mit dem Fahrzeug zwischen Bremen und Oldenburg unterwegs. Als sie kurz vor der Anschlussstelle Hatten Brandgeruch im Auto bemerkten, stoppten sie auf dem Standstreifen. Kurz danach habe das gesamte Auto gebrannt, hieß es. Was zu dem Feuer führte, ist nicht bekannt. Für den Feuerwehreinsatz musste die A28 für etwa 30 Minuten in beide Richtungen gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10.000 Euro.

Weitere Informationen
Fahrzeuge stehen auf einer Autobahn im Stau. © dpa bildfunk Foto: Axel Heimken

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.11.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stilisierte Coronaviren überziehen eine Karte von Norddeutschland © imago images Foto: Science Photo Library

Corona: Infektionszahlen steigen, Einschränkungen nehmen zu

In sieben niedersächsischen Kommunen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mittlerweile über dem Grenzwert von 50. mehr

Eine Sternschnuppe ist am Nachthimmel zu sehen. © TeleNewsNetwork
1 Min

Orioniden-Schauer erleuchtet den Nachthimmel

Über Harpstedt im Landkreis Oldenburg waren die Sternschuppen in der Nacht besonders gut zu sehen. 1 Min

Zwei Frauen springen von einem Pferd in einer Reiterhalle. © Daniel Kaiser Impressions Foto: Daniel Kaiser

Verdener Pferdesportfestival wird wegen Corona abgesagt

Eine Durchführung der VER-Dinale im Januar 2021 ist nach Angaben der Veranstalter nicht möglich. mehr

Ein Rettungswagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht über eine Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik

Oldenburg: Lkw-Fahrer stirbt nach Zusammenbruch am Steuer

Der 66-Jährige hatte offenbar während der Fahrt das Bewusstsein verloren. Sein Lkw kam daraufhin von der Straße ab. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen