Ausstellung in Oldenburg: "Polarnight" - Fotos aus der Arktis

Stand: 10.07.2021 11:52 Uhr

Das Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg zeigt ab Sonnabend die Ausstellung "Polarnight" mit Fotos von Esther Horvath. Die Fotografin war mit dem Forschungsschiff "Polarstern" in der Arktis.

Horvath hat auf der "Mosaic-Expedition als Crew-Mitglied die Arbeit der Forscherinnen und Forscher dokumentiert. Eine der Aufnahmen zeigt drei Schattengestalten, die bei minus 40 Grad durch pulvrigen Schnee hin zu einem Scheinwerfer stapfen. "Ich war draußen mit diesen drei Wissenschaftlern und es war extrem stürmisch", berichtet Horvath. "Wir konnten kaum hören, wir konnten kaum sehen und nach einer Zeit haben wir entschieden, wir gehen auf das Schiff zurück, weil die Sichtweite sehr, sehr gering war."

Die Faszination der Dunkelheit

Eine Eisbärin und ihr Junges erkunden neugierig Fahnen und Forschungsausrüstung im Lichtkegel der Polarstern. © Esther Horvath Foto: Esther Horvath
Auch diese beiden Eisbären liefen vor die Kamera von Esther Horvarth.

Drei Monate lang war es Tag und Nacht dunkel. Die Dunkelheit sei das Schönste überhaupt gewesen, sagt die Fotografin. "Das hat mich immer fasziniert, was in dieser Dunkelheit ist. Da kann jederzeit ein Eisbär sein und das war ständig in meinem Kopf." Den Beleg liefert sie mit ihren Bildern: Auf einem Foto streifen zwei Eisbären neugierig durch den Lichtkegel des Schiffscheinwerfers.

Warnung vor dem Klimawandel

Auf anderen Bildern ziehen Menschen in dicken roten Overalls einen Bohrkern aus dem Eis oder sitzen in einer Kajüte und singen zusammen. Die schneebedeckten Weiten erinnern an karge Mondlandschaften. Faszinierende Fotos, mit denen die Fotografin auf den Klimawandel aufmerksam machen will. Dieses Ziel verfolgt auch Museumsdirektorin Ursula Warnke. "Wir weisen ja auch auf Veränderungen in der Umwelt hin und thematisieren Dinge wie Klimawandel und Biodiversität in unserer Ausstellung. Deswegen passt es so gut."

Die Fotos sind bis zum 1. August im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg zu sehen.

Weitere Informationen
Bildband: "Esther Horvath: Abenteuer Arktis. Die größte Expedition aller Zeiten" © Prestel Verlag Foto: Esther Horvath

Esther Horvaths Fotos zeigen die "Expedition Arktis"

Ein Bildband zeigt den Forschungsalltag, Freizeit, Tierbegegnungen und Polarnacht auf dem Forschungsschiff "Polarstern". mehr

Ausstellung in Oldenburg: "Polarnight" - Fotos aus der Arktis

Die Fotografin war mit dem Forschungsschiff "Polarstern" dreieinhalb Monate im Eis der Arktis unterwegs.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Landesmuseum Natur und Mensch
Damm 38-46
26135 Oldenburg
Telefon:
(0441) 40 57 03 00
E-Mail:
museum@naturundmensch.de
Preis:
8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder ab 7 Jahren 2,50 Euro
Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9 bis 18 Uhr
Donnerstag: 9 bis 20 Uhr
Sonnabend und Sonntag: 10 bis 18 Uhr
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Thomas Mronga, Schulleiter an der Inselschule Baltrum, steht vor der Schule. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Ostfriesische Inseln: Schulen suchen dringend Personal

Laut Landesschulbehörde sind Posten auf Niedersachsens Nordseeinseln schwieriger zu besetzen als auf dem Festland. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen