Stand: 27.09.2020 09:13 Uhr

Auf Straße unterwegs: 39-Jähriger wird überfahren

Ein Auto steht am Straßenrand
Der Polizei zufolge lief der 39-Jährige in der Mitte der Gegenfahrbahn, als ihn das Auto erfasste.

Ein 39 Jahre alter Mann ist in Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann sei am späten Sonnabend im Ortsteil Markhausen mittig auf der Straße entgegen der Fahrtrichtung gelaufen, teilte die Polizei mit. Dabei sei es zu dem Zusammenstoß mit dem Wagen eines 24 Jahre alten Autofahrers gekommen. Der 39-Jährige erlitt durch die Wucht des Aufpralls tödliche Verletzungen, der 24-Jährige erlitt einen Schock. Nur wenige Fahrminuten entfernt war es im Landkreis Cloppenburg am Freitagabend bei Saterland zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Mutter und ihr elfjähriger Sohn tödlich verletzt wurden. Ihre 32-jährige Beifahrerin und fünf weitere Kinder wurden ebenfalls schwer verletzt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.09.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Polizisten laufen durch eine Fußgängerzone.

Zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln in Delmenhorst

Es gab Vergehen gegen die Maskenpflicht und die Sperrstunde. Im Landkreis Oldenburg löste die Polizei Partys auf. mehr

Die Deichbrücke in Wilhelmshaven bei ihrer Sanierung. © Stadt Wilhelmshaven

Wilhelmshaven: Deichbrücke wird für Sanierung ausgehoben

Die über 100 Jahre alte Drehbrücke in der Hafenstadt soll zum Hannoverkai transportiert und dort runderneuert werden. mehr

Ein Prämienhengst (von Bon Coeur - Fürst Nymphenburg) wird bei der Hengstkörung vorgestellt. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Hengstkörung in Verden: 25 Dressurhengste dürfen zur Zucht

Bei der späteren Auktion erzielte ein Hengst einen Spitzenpreis von 490.000 Euro. Auch 17 Springhengste wurden gekört. mehr

Aufgeschichtete Zweige brennen mit hoher Flamme. Dahinter Personen vor einer Wasserfläche. © picture alliance/Hans-Jürgen Ehlers/dpa Foto: Hans-Jürgen Ehlers

Osterfeuer im Oktober in Aurich und Wittmund

In den Landkreisen wurden die wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Feuer am Sonnabend nachgeholt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen