Stand: 30.10.2020 07:41 Uhr

Atomkraftgegner zeigen Besitzer von Castor-Schiff an

Ein Polizeiauto steht vor dem Atomkraftwerk in Biblis. © dpa-Bildfunk Foto: Boris Roessler
Die sechs Castoren sollen zum Zwischenlager am Atomkraftwerk Biblis in Hessen gebracht werden. (ARchivbild)

Atomkraftgegner haben den Eigentümer des Castor-Transportschiffes angezeigt. Der mit sechs Castor-Behältern beladene Frachter "Pacific Grebe" habe noch vor der Abfahrt aus dem englischen Hafen Barrow-in-Furness am Dienstagabend das Positionserkennungssystem AIS abgeschaltet. Damit sei das Schiff vom öffentlichen Radar verschwunden, teilte das Protestbündnis "Castor stoppen" mit. Das sei ein Verstoß gegen das internationale Seerecht. Für Berufsschiffe einer bestimmten Größe ist das Funksystem AIS im Seeverkehr Pflicht, um Kollisionen zu vermeiden. Nur Kriegsschiffe fallen nicht unter diese Regelungen. Die Castoren auf dem Frachter sollen in Nordenham auf einen Güterzug umgeladen werden und von dort durch Niedersachsen ins hessische Zwischenlager Biblis gebracht werden. Der Zug wurde nach Angaben der Atomkraftgegner mittlerweile in Nordenham bereitgestellt. Sie rechnen mit einer baldigen Ankunft des Schiffes.

Weitere Informationen
Mitarbeiter transportieren mit Hilfe eines Schwerlastkrans einen blauen Castorbehälter. © Picture Alliance Foto: Boris Roessler

Castortransport: Polizeigewerkschaft fordert Absage

Die eingesetzten Beamten würden einem erhöhten Ansteckungsrisiko ausgesetzt, kritisierte der Gewerkschaftsvize Radek. (29.10.2020) mehr

Ein Schild warnt an einem Castor-Transport mit der Aufschrift "radioactive" vor radioaktiver Strahlung. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Castor-Transport ist auf dem Weg nach Nordenham

Das in England gestartete Schiff mit deutschem Atommüll soll laut Atomkraftgegnern spätestens am Sonnabend ankommen. (28.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.10.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Arzt Karl-Heinz Stegemann impft Dana Reinecke. © NDR Foto: Göran Theo Ladewig

Corona: Zweitimpfungen in Seniorenheimen angelaufen

Den Anfang machten die Landkreise Osnabrück und Cloppenburg. Auch Pflegekräfte ließen sich impfen - aber nicht alle. mehr

Puten stehen in einem Aufzuchtbetrieb. © picture alliance/ZB/Bernd Settnik Foto: Bernd Settnik

Landkreis Cloppenburg: Geflügelpest trifft 19. Betrieb

In einem Putenbetrieb in der Gemeinde Lastrup wurde der Erreger H5N8 nachgewiesen. Rund 7.400 Tiere wurden getötet. mehr

Ein Auto liegt auf dem Dach in einem Graben im Schnee.

Viele Unfälle auf glatten Straßen in Niedersachsen

Autos überschlugen sich, prallten gegen Bäume oder Straßenlaternen. In den meisten Fällen blieb es bei Blechschäden. mehr

Polizisten stehen in der Innenstadt Hannovers und kontrollieren die Einhaltung der Corona-Verordnung. (Archivbild) © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Dutzende Corona-Verstöße am Wochenende in Niedersachsen

Die Polizei löste mehrere Geburtstagspartys auf und schritt bei einer Poker-Runde sowie einem geöffneten Bordell ein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen