Stand: 21.08.2020 06:57 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

AfD Demo in Wilhelmshaven - Gegendemo angekündigt

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei in Wilhelmshaven muss sich Freitag auf zwei Demos in der Stadt einstellen. (Themenbild)

Die AfD will heute in Wilhelmshaven unter dem Motto "Polizisten sind keine Rassisten" demonstrieren. Dazu hat sich die Landesvorsitzende der AfD, Dana Guth, angekündigt. Für eine Gegendemonstration haben sich die Ratsfraktion der Grünen, der DGB, die SPD und das "Netzwerk gegen Rechts" zusammengetan. Sie wollen zeitgleich ein Zeichen gegen Hass und Hetze und für Vielfalt in der Stadt setzen. Die Polizei erwartet auf Seiten der AfD rund 30, bei den Gegendemonstranten rund 150 Teilnehmer.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 21.08.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine gekenterte Segeljacht und Einsatzkräfte der DLRG © DLRG Cuxhaven Foto: DLRG Cuxhaven

Segeljacht verunglückt - Zwei Männer sterben

In der Nacht zu Sonntag sind zwei Männer auf der Nordsee mit einer Segeljacht verunglückt. Beide wurden tot geborgen. Noch ist unklar, wie es zu dem Unglück kam. mehr

Ein Unfallauto steht zerstört vor einem Baum.

Mutter und Sohn sterben durch Unfall bei Saterland

Nach einem Autounfall nahe Saterland (Landkreis Cloppenburg) sind die 37-jährige Fahrerin und später ihr elf Jahre alter Sohn gestorben. Zwei weitere Kinder sind außer Lebensgefahr. mehr

Sportlerbeine im Begriff, den Fußball zu spielen © picture-alliance/ dpa Foto: Abaca Bernard 128722

Fußball trotz Corona - Polizei schreitet ein

An sich gilt im gesamten Landkreis Cloppenburg wegen der Corona-Pandemie gerade ein absolutes Verbot von Mannschaftssport. Einige Fußballer spielten trotzdem - bis die Polizei einschritt. mehr

Vor dem Neuen Rathaus in Hannover stehen Streikende. Sie halten ein Banner mit der Aufschrift: "Zusammen! VIelfältig! Laut! - Stark für Hannover!" © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Warnstreiks am Dienstag: Nahverkehr betroffen

Die Gewerkschaft ver.di weitet am Dienstag die Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Niedersachsen aus. Pendler brauchen Alternativen für die Fahrt mit Bus und Bahn. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen