Stand: 13.09.2018 07:00 Uhr

"AIDAnova": Ems-Überführung wohl Anfang Oktober

Der jüngste Neubau der Meyer Werft, die "AIDAnova", soll voraussichtlich am ersten Oktober-Wochenende über die Ems in die Nordsee überführt werden. Das bestätigte ein Werft-Sprecher, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Ein genauer Zeitplan solle in der Woche vor dem Termin bekannt gegeben werden.

Videos
02:17
Hallo Niedersachsen

"AIDAnova" verlässt Dock der Meyer Werft

Hallo Niedersachsen

Am Dienstag wird die "AIDAnova" aus der Meyer Werft in Papenburg ausgedockt. Sie ist das erste Kreuzfahrtschiff weltweit, das zu fast 100 Prozent mit Flüssiggas betrieben wird. Video (02:17 min)

LNG kommt erst ab Eemshaven zum Einsatz

Die "AIDAnova" ist das erste Schiff für die AIDA-Reederei, das mit umweltfreundlicherem Flüssiggas, kurz LNG, angetrieben wird. Doch während der Ems-Passage werden die Maschinen des Kreuzfahrers nach Angaben eines Werftsprechers mit herkömmlichem Marinediesel angetrieben. Erst am Zielort, dem niederländischen Eemshaven, soll die "AIDAnova" dann mit dem LNG betankt werden. Das sei in Papenburg aus technischen Gründen nicht möglich, so der Werftsprecher. Anschließend seien umfangreichere Testfahrten als bei anderen Kreuzfahrtschiffen geplant, weil es sich bei dem mit LNG betriebenen Schiff um einen neuartigen Prototypen handele.

Was ist LNG?

LNG ist die Abkürzung für Liquefied Natural Gas. Es ist der derzeit schadstoffärmste fossile Brennstoff, der in der Schifffahrt einsetzbar ist. Das Erdgas wird auf minus 162 Grad Celsius gekühlt und damit verflüssigt. Dadurch kann es unabhängig von Pipelines in großen Mengen auf Tankern transportiert werden. Mit LNG werden Stick- und Kohlendioxid in den Abgasen der Schiffe deutlich verringert. Der Ausstoß von Schwefeloxiden und Rußpartikeln wird ganz vermieden. Allerdings sind die Investitionskosten für ein Schiff mit einem zusätzlichen LNG-Motor um 20 bis 30 Prozent höher als für einen herkömmlichen Schiffsantrieb.

Weitere Informationen

"Es werden weitere LNG-Terminals entstehen"

Die "AIDAnova" der Meyer Werft fährt als erstes Kreuzfahrtschiff mit dem Flüssiggas LNG. Folgen weitere? Die Werft wolle möglichst umweltfreundliche Schiffe entwickeln, so Sprecher Hackmann. (22.08.2018) mehr

"AIDAnova": "Das graue unter schwarzen Schafen"

Der NABU hat 76 Kreuzfahrtschiffe auf ihre Umweltverträglichkeit untersucht. Ergebnis: Nur ein Schiff ist aus Sicht des Naturschutzbundes zumindest bedingt zu empfehlen - die neue "AIDAnova". (21.08.2018) mehr

Umwelt-Check: Alles neu auf der "AIDAnova"?

Die "AIDAnova" in Papenburg wurde am Dienstag ausgedockt - als erstes Kreuzfahrtschiff, das komplett mit Flüssigerdgas betrieben wird. Aber wie sauber ist der Kreuzfahrtriese wirklich? (21.08.2018) mehr

Die schönsten Schiffe der Meyer Werft

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.09.2018 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:36
Hallo Niedersachsen
03:14
Hallo Niedersachsen
03:27
Hallo Niedersachsen