Stand: 01.10.2018 15:11 Uhr

"AIDAnova": Daten zur Größe des Schiffs

Die "AIDAnova" ist 337 Meter lang und hat 20 Decks.

Haben Kreuzfahrtgäste genug vom Luxus? Die einfachen Dinge genießen - das scheint ein Motto gewesen zu sein, als die "AIDAnova" geplant und entwickelt wurde. Das neue Kreuzfahrtschiff, gebaut bei der Papenburger Meyer Werft, setzt zum Teil auf Rustikales. Auf einer "Street Food Meile" gibt es Döner, Currywurst und Stullen - fast rund um die Uhr, heißt es von der Werft. In einem Pub sollen Gäste gemütlich sitzen, Live-Bands lauschen oder selbst Karaoke singen. Eine Kreuzfahrt wie ein Freitagabend im heimatlichen Stadtviertel.

20 Decks und mehr als 2.000 Kabinen

Nicht überall auf dem Schiff setzt man jedoch auf Kneipen-Atmosphäre. Das Restaurant "Yachtclub" und das "Gourmet-Restaurant Rossini" gehören ebenso zum Angebot, auch eine riesige "Penthouse-Suite" kann gebucht werden: Laut Reederei gibt es die "nur auf AIDAnova und nur ein einziges Mal". Platz genug ist da - hier die Daten des Schiffs:

  • Vermessung: 184.000 BRZ
  • Länge über alles: 337 Meter
  • Breite auf Spanten: 42 Meter
  • Decks: 20
  • Maschinenleistung: 61.760 kW
  • Antriebsleistung: 37.000 kW
  • Antrieb: LNG
  • Geschwindigkeit: 17 kn
  • Anzahl der Passagierkabinen: 2.626

Quelle: Meyer Werft

Die "AIDAnova" ist ein Novum

Der Name "AIDAnova" passt, denn so einiges ist neu an diesem Schiff. Es ist das erste der sogenannten Helios-Klasse für die Reederei AIDA Cruises. Erstmals gebe es Einzelkabinen für Alleinreisende, teilte die Meyer Werft mit. Für Gruppen wiederum wurde der "Mystery Room" entworfen: Teams müssen gemeinsam Rätsel lösen, um dem Raum zu entkommen. Vor allem wird dieses Kreuzfahrtschiff als erstes weltweit vollständig mit dem umweltfreundlicheren Flüssiggas (Liquefied Natural Gas, kurz LNG) angetrieben.

Weitere Informationen

Geschafft: "AIDAnova" hat die Nordsee erreicht

Das neue Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer Werft, die "AIDAnova", hat die Nordsee erreicht. Zuvor musste die Ems passiert werden - zahlreiche Zuschauer waren an der Strecke. mehr

"Das Rückwärtsfahren hat gleich mehrere Vorteile"

Am Montag soll die "AIDAnova" über die Ems zur Nordsee überführt werden. Wolfgang Thos, der Kapitän der Meyer Werft, erklärt, warum die Schiffe emsabwärts immer rückwärts fahren. mehr

Umwelt-Check: Alles neu auf der "AIDAnova"?

Die "AIDAnova" ist das erste Kreuzfahrtschiff, das komplett mit Flüssigerdgas betrieben wird. An Bord soll zudem Wasser gespart werden. Wie sauber ist der neue Kreuzfahrtriese? mehr

"AIDAnova"-Überführung: Wie geht's der Ems dabei?

Die Ems ist seit Jahren in einem katastrophalen Zustand. Ein "Masterplan" soll helfen. Das reicht einer Bürgerinitiative nicht. Sie fordert weiter: Weg mit den Kreuzfahrtschiffen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.10.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:29
Hallo Niedersachsen
05:45
Hallo Niedersachsen
03:28
Hallo Niedersachsen