Stand: 09.06.2021 20:31 Uhr

A1 bei Vechta: Sperrung nach schwerem Unfall aufgehoben

Ein Transporter ist stark zerstört.
Der Transporter des mutmaßlichen Unfallverursachers wurde bei dem Auffahrunfall auf der A1 zerstört.

Auf der Autobahn 1 hat sich in Höhe des Parkplatzes "Bakumer Wiesen" (Landkreis Vechta) an einer Baustelle ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Laut Polizei fuhr ein Transporter mit Anhänger am Mittwochnachmittag am Stauende auf einen Lkw auf. Der Fahrer des Transporters wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die A1 war ab der Anschlussstelle Vechta in Fahrtrichtung Münster bis in die Abendstunden voll gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.06.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hunderte Motorradfahrer haben sich auf einer Wiese versammelt. © dpa-Bildfunk Foto: Lino Mirgeler

Vechta: Tausende Biker protestieren gegen schärfere Gesetze

Auf dem Stoppelmarkt fand eine Kundgebung statt. Die Biker wehren sich gegen Pläne des Bundesrats für mehr Lärmschutz. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen