Stand: 26.09.2021 10:10 Uhr

A1 bei Emstek: Wohnmobil geht in Flammen auf

Die Front eines Feuerwehrautos mit verzerrter Unschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Feuerwehr musste nicht nur das brennende Wohnmobil löschen. Wegen Gasflaschen im Fahrzeug bestand auch Explosionsgefahr. (Themenbild)

Beim Brand eines Wohnmobils auf der Autobahn 1 bei Emstek (Landkreis Cloppenburg) ist ein Schaden von rund 380.000 Euro entstanden. Das Fahrzeug fing am Sonnabendmittag während der Fahrt aus zunächst ungeklärten Gründen Feuer, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Der Fahrer habe das Wohnmobil daraufhin auf einen Autobahnparkplatz gefahren. Er und seine Frau konnten sich den Angaben zufolge unverletzt aus dem brennenden Fahrzeug retten, bevor dieses vollständig in Flammen aufging. Wegen starker Rauchentwicklung und der Explosionsgefahr durch Gasflaschen im Wohnmobil war die Autobahn in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig voll gesperrt. Neben dem Fahrzeug wurden die Fahrbahndecke des Parkplatzes, drei Bäume und eine Mülltonne durch das Feuer beschädigt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.09.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In Wilhelmshaven ist die Nordsee dank Sturmtief "Sabine" aufgewühlt. (Archivfoto) © picture alliance / dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen stehen stürmische Tage bevor

Der erste starke Herbststurm steht bevor. An der Küste sind schwere Sturmböen, auf den Gipfeln orkanartige Böen möglich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen