Stand: 14.02.2019 14:00 Uhr

A1: Stundenlange Sperrung nach Lkw-Unfall

Die Sperrung der A1 nach einem schweren Verkehrsunfall an der Anschlussstelle Lohne/Dinklage ist seit etwa 13.30 Uhr aufgehoben. Das teilte die Autobahnpolizei mit. In der Nacht war der Fahrer eines Sattelschleppers mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der 66-Jährige blieb unverletzt. Der Sattelzug ist nach Angaben der Autobahnpolizei inzwischen geborgen.

Ein Lkw steht schräg auf einem Grünstreifen.

A1 für Lkw-Bergung gesperrt

Die A1 ist in Fahrtrichtung Hamburg nach einem Verkehrsunfall an der Anschlussstelle Lohne/Dinklage bis zum Mittag voll gesperrt. Ein Lkw-Fahrer war von der Fahrbahn abgekommen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Schaden von geschätzten 50.000 Euro

Zwei Kräne waren angefordert worden, um den Lkw zu bergen. "Die Außenschutzplanken verhinderten ein Umkippen des Sattelzuges", teilte die Polizei zuvor mit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzte 50.000 Euro.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 14.02.2019 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:41
Hallo Niedersachsen

Lügde: Jugendamt stellt Mitarbeiter frei

15.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:20
Hallo Niedersachsen

Frühlingserwachen in Niedersachsen

15.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:26
Hallo Niedersachsen

Ein Stück Bauhaus: Das Fagus-Werk in Alfeld

15.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen