Stand: 12.06.2020 11:57 Uhr

A1: 500 Puten verenden bei Lkw-Unfall

Rettungskräfte kümmern sich um einen umgekippten Tiertransporter am Groß Ippener. © NonstopNews
Der Tiertransporter kippte auf die Seite.

Ein Tiertransporter ist in der Nacht zu Freitag auf der A1 im Landkreis Oldenburg in eine Nachtbaustelle gerast. Nach Angaben der Polizei erfasste der mit 850 Puten beladene Lkw zwischen dem Dreieck Stuhr und Groß Ippener ein Baustellenfahrzeug und kippte um. Rund 500 Tiere verendeten bei dem Unfall. Die noch lebenden Puten wurden in einem nahegelegenen Schlachthof notgeschlachtet. Der 56-jährige Lkw-Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Auf der A1 kam es in Richtung Osnabrück wegen der Bergungsarbeiten über mehrere Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.06.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. mehr

Eine Gondel am Windpark Riffgat. © EWE AG / Ibeler

EWE setzt künftig nicht mehr auf Offshore-Windparks

Das Unternehmen verkauft eine Tochterfirma zur Entwicklung von Windparks auf See. Betroffen sind 160 Mitarbeiter. mehr

Protest zum Castor-Transport.
1 Min

Niedersachsen bereitet sich auf Castor-Transport vor

Am Wochenende werden die radioaktiven Behälter aus England erwartet. Kritik kommt nicht nur von Atomkraft-Gegnern. 1 Min

Ein mit Bewegungsunschärfe abgelichtetes Polizeiauto fährt mit Blaulicht eine Straße entlang. © NDR Foto: Julius Matuschik

Zwei Autos kollidieren in Wiesmoor - eines versinkt im Kanal

Die beiden Insassen konnten sich selbst befreien. Das Auto soll aus dem Nordgeorgsfehnkanal geborgen werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen